[07/11/13] -Daily Short Top 5-

Geschrieben von

daily top 5
Wie jeden Werktag der Woche, ausgenommen Feiertags, nun auch heute wie folgt unsere Top 5 des android tv Tages.

1.
Noch immer dominiert Androdi 4.4 KitKat und das Nexus 5 die tägliche Berichterstattung, egal ob in Form der Pläne für den Nova Launcher oder als Anleitung, wie man eigentlich USB-Sticks am Nexus 5 nutzen kann. Denn USB OTG kann das Smartphone von der Hardware. Blöderweise ist die Nutzung etwas tricky, was Google ebenfalls blöderweise verschweigt. Wie es dennoch funktioniert, könnt ihr im Beitrag nachlesen. Und man braucht dazu nicht mal Root. -> Zum Beitrag

 

2.
Tricky ist nebenbei erwähnt irgendwie auch die Sache mit Tizen, die Mischung aus Intels MeeGo und Samsungs Bada. Hätte im Frühjahr losgehen sollen, wurde dann auf Herbst verschoben und nun ins nächste Jahr. Vielleicht kommt das erste Smartphone dann mit Tizen 3.x in den Handel, denn genau das will Samsung demnächst in Seoul vorstellen: Tizen Version 3.0. Sichtlich neu ist eine flachere Optik, in Anlehnung an Windows Phone und der TouchWiz UI.

 

3.
Und weil wir gerade bei Samsung und TouchWiz sind: Die hatten ja eine kleine Eingebung gehabt, auf ihrem Tag für Analysten in Seoul. Kwon Oh-hyun, CEO von Samsung Electronics, hat Bedarf für Verbesserungen bei der eigenen Software eingestanden. Denn wenn man schon Marktführer bei der Hardware ist, sollte man die Software auf ein entsprechendes Niveau bringen. Mit 1,5 Milliarden US Dollar Budget und der halben R&D Abteilung. -> Zum Beitrag

 

4.
Von dermaßen viel Geld kann die Deutsche Bahn nur träumen, denn sonst würden ja nicht immer mal wieder die Preise für Tickets angehoben werden. Laut einer Studie sind die chronisch von Zugverspätungen geplagten Bahner bei Facebook aber die Schnellsten: Beim Beantworten von Kundenanfragen via Facebook. Das zeigt nur einmal mehr, wie rege das Netzwerk genutzt wird, für den Kundensupport. Jetzt müssen nur noch all die Züge pünktlich sein…

 

5.
Und zum Abschluss des heutigen Tages gibt es mal wieder ein kleines Spielchen, das echt Laune macht. Alle Star Wars Fans, die schon immer mal ihre „dunkle Seite“ ausleben wollten, können das bei Tiny Death Star in bester Manier. Denn nachdem die Rebellen den ersten Todesstern zerstört haben, will der Imperator einen Neuen haben. Mit einem Problem: Das Ding ist teuer, verdammt teuer. Also heuert ihr an, um mit dem Errichten von Geschäften Geld zu machen.

Wenn auch ihr einen tollen Tipp für ein Schnäppchen oder Beitrag habt, dann schreibt uns doch einfach an: redaktion@go2android.de

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


207 Abfragen in 0,426 Sekunden