[15/06/12] -Daily short Top 5-

Geschrieben von

Wie jeden Werktag der Woche nun auch heute wie folgt unsere Top 5 des anDROID Tages:

 

1.
Und wieder einmal neigt sich eine Woche dem Ende zu, Freunde es ist Freitag! Quasi zum beruhigen der Nerven hat Samsung sich der Sache „Alter MHL-Adapter geht nicht“ angenommen. 10 US Dollar, ein bisschen warten und schon können sämtlichste MHL-Adapter per Adapter am Galaxy S III wieder adaptiert werden. Warum Samsung sowas überhaupt machen musste, weiß nur der Herr im Himmel. -> Zum Beitrag

 

2.
Warum Lenovo das tut was sie tun, bleibt auch ein Rätsel. Während DualSIM-Smartphones wie das Xperia Tipo Dual oder das Desire V von HTC interessant werden für Europa, baut der chinesische Konzern gleich mal zwei SIM-Slots in ein Tablet, stattet es mit einem eher dürftigen SoC aus versteckt unter 7″ Display und verkauft das ganze als LePad A2107. Wer bitteschön braucht sowas denn? -> Zum Beitrag

 

3.
Google zeigt sich aktuell mal wieder von seiner witzigen Seite, wie ein paar neue Videos bei Youtube zeigen. Mit leckeren Utensilien demonstriert Google wie die ganze Sache um Google Play funktioniert. Nicht ganz ernst gemeint aber ungemein unterhaltsam anzuschauen. Wusste gar nicht, das sich unser Alltag so lecker auf die Schippe nehmen lässt. Darauf einen Orangensaft.

 

4.
Das Kindle Fire von Amazon ist äußerst erfolgreich, da beißt die Maus keinen Faden ab. Das Amazon am Nachfolger arbeitet ist auch kein Geheimnis mehr, nach diesem Erfolg. Das Branchenportal DigiTimes ist deswegen mal wiederfleissig am Details-ausplaudern, denn das „Kindle Fire 2“ wird nur geringfügig aktualisiert werden mit einem 1.280×800 Pixel Display. Interessanter ist da der Preissturz auf 149 US Dollar, der vermutlich aufgrund der zu erwartenden Konkurrenz durch NVIDIA Kai zu erwarten ist. Erste Anzeichen für einen Erfolg des Google Nexus 7.

 

5.
Neben CyanogenMod und dessen unendlich vielen Abkömmlingen gibt es noch andere Custom ROMs, die auf dem AOSP Code von Android basieren. Bei einem dieser Projekte scheiden sich die Geister, denn das MIUI-Projekt orientiert sich vom Design her bei Apples iPhone. Weitere Besonderheit: Apps landen in keinem App Drawer sondern auf dem Homescreen. Wer keinen Bock hat auf die komplette ROM aber den Launcher will, der gehe flugs in den Play Store und installiere sich den Mi Launcher

 

Wenn auch ihr einen tollen Tip für ein Schnäppchen oder Beitrag habt, dann schreibt uns doch einfach an: redaktion@go.go2android.de

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


206 Abfragen in 0,461 Sekunden