[19/04/12] -Daily short Top 5-

Geschrieben von

Wie jeden Werktag der Woche nun auch heute wie folgt unsere Top 5 des anDROID Tages:

 

1.
Das geht ja jetzt Schlag auf Schlag bei Windows Phone, könnte man fast meinen. Erst vorgestern noch berichteten wir von dem „zurückhaltenden Interesse“ an Windows Phone und der Lumia Reihe von Nokia, da erreichen uns heute wieder eher schlechte Nachrichten zu der Plattform. Denn zusammen mit dem Weggang des bisherigen Deutschland Chefs für Windows Phone, Frank Fischer, rutschte auch noch Nokia in tiefrote Zahlen. Fast eine Milliarde US Dollar Verlust im letzten Quartal, von Samsung als größter Mobilfunkhersteller abgelöst, Stellenabbau im ganz großen Stile und um die Zukunft von Nokia sieht es auch eher düster aus. Wird der einstige Smartphone Erfinder noch zurück kommen an die Spitze oder untergehen? Who knows…

 

2.
Zumindest in einem Bereich geht Microsoft voll auf Angriffskurs und das sind Tablets. Bekanntermaßen kommt das künftige Windows 8 auch in einer ARM Version, speziell für Tablets mit angepasster Metro UI. Und wen hat man sich ausgesucht? Natürlich, das Tablet schlecht hin: Das iPad vom ewigen Konkurrenten Apple. Ganze 32 Modelle sollen das Maß aller (Tablet) Dinge überrollen, nur ob das auch gelingt steht in den Sternen. Desktop Software auf einem Win8 Tablet? Nopes, ist nicht. Office nachinstallieren? Nö, ist schon drauf in den Touch Versionen. Und sonst? Schaun mer mal, Leistung könnte da sein, nur entscheidet die weniger über den Erfolg oder Misserfolg. Wichtig sind die verfügbaren Apps und da lässt sich noch keine Vorhersage treffen.

 

3.
Über was ich aber definitiv eine Aussage treffen lässt, ist der Erfolg von Android und das langsam branchenübergreifend. Im Consumer Bereich ist der kleine grüne Roboter bereits flächendeckend aufgetaucht und nun schickt er sich an, in Tarnkleidung das US Militär zu unterwandern. Richtig gehört, unser kleiner grüner Freund soll künftig die Soldaten auf das Schlachtfeld begleiten und US Agenten bei ihren „Spitzeleien“ unterstützen. Immerhin entspricht der Kernel von Android zu ca. 80% den Sicherheitsvorgaben des US Militärs. Waren früher Innovationen des Militärs zu uns Consumer rüber geschwappt, zeigen wir als Consumer mittlerweile was „in“ ist. Herrlich, gell? -> Zum Beitrag

 

4.
Herrlich für Entwickler dürfte der neue Vorstoß von Sony sein, welche da insgesamt 9 aktuelel Smartphones des eigenen Portfolios für 30 tage an Entwickler ausleihen und das for free! Nachdem die 2011er Modelle durchweg ein Update auf Android 4.0 Ice Cream Sandwich erhalten sollen, ist das der nächste feine Schachzug des japanischen Elektronikriesen. Aus Entwicklersicht ist das zumindest toll, können auf diese Weise auch kleinere Entwickler in den Genus vielfältiger Testmöglichkeiten kommen. Einziger Haken: Maximal ein Gerät zeitgleich udn Nicht-USA-Bürger müssen Porto und Zoll zahlen. Ist trotzdem fair, statt hunderte von Euro nur zum testen auszugeben, oder?  -> Zum Beitrag

 

5.
Google hat in Android seit Version Schieß-mich-tot IPSec VPN integriert. Funktionierte bisher eher schlecht als Recht, weshalb sich die Nürnberger Firma NCP der Sache angenommen hat.So haben die Jungs und Mädels die IPSec-Standards IKE v1/2, Zertifikate nach PKCS#12, XAUTH und Preshared Keys integriert. Unterstützt werden, anders als die Google eigene IPSec VPN Lösung, Produkte der Firmen Cisco, Juniper, Lancom und SonicWall. Allerdings funktioniert die Trial Version nur bis zum 30. Juni, ist ab dann kostenpflichtig und läuft auch nur mit Android 4.0 Ice Cream Sandwich. Wer es braucht, bzw. mal ausprobieren will, der wird im Google Play Store fündig.


Wenn auch ihr einen tollen Tip für ein Schnäppchen oder Beitrag habt, dann schreibt uns doch einfach an: redaktion@go.go2android.de

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


209 Abfragen in 0,438 Sekunden