[19/03/14] – Daily Short Top 5 –

Geschrieben von

daily top 5
Wie jeden Werktag der Woche, ausgenommen Feiertags, nun auch heute wie folgt unsere täglichen Top 5 des android tv Tages.


Daily Short Top 5

Eines der heutigen Highlights ist definitiv das Find 7, welches Oppo heute Vormittag deutscher Zeit in Beijing offiziell vorgestellt hat. QuadHD-Auflösung, Snapdragon 801, 13 Megapixel Kamera mit der Möglichkeit für 50-Megapixel-Fotos und einer Schnell-Auflade-Funktion zeigen mehr als deutlich wo der technische Hammer hängt. Und das Ganze für nur 599 US-Dollar ohne Vertrag! Damit haben sich die Chinesen eindeutig in der Oberklasse platzieren können, sodass Samsung, HTC, LG und Sony sich warm anziehen müssen. Ach ja: Ein N1 Mini soll auch noch kommen.

 

Wer sich für die Gear 2 von Samsung interessiert sowie für die Gear Fit, der muss tatsächlich (mal wieder) tief in seine Tasche greifen. Der Konzern hat mit 8.999 Taiwan-Dollar für die Gear 2 und 5.990 Taiwan-Dollar die vermuteten Preise von umgerechnet 300 bzw. 200 Euro bestätigt. Na ob die neuen Gear-Modelle damit deutlich erfolgreicher werden als deren Vorgänger die Galaxy Gear, die ebenfalls mit 300 Euro startete? Man darf es durchaus anzweifeln. Das vermutete dritte Modell mit integriertem Telefon dürfte da nochmals etwas teurer werden.

 

Dem chinesischen Konzern Huawei wurde vor Kurzem nachgesagt, das man im kommenden Monat ein Dualboot-fähiges Smartphone mit Windows Phone und Android vorstellen wolle. Totaler Blödsinn meint Huawei jetzt, man werde weder heute, noch demnächst oder sonst wann ein solches Smartphone veröffentlichen geschweige denn überhaupt planen. Deckt sich mit den Bemühungen von Google und Microsoft, die partout keine solchen Dualboot-Geräte sehen wollen. Dabei hätte eine solche Synergie gerade bei Tablets durchaus so seine Vorteile.

 

Wer Minority Report mit Tom Cruise in der Hauptrolle gesehen hat, der wird sicherlich die Gestensteuerung kennen: John Anderton fuchtelt mit seinen Händen vor Monitoren herum und der Inhalt reagiert entsprechend. Das könnte eventuell irgendwann für Smartphones auch möglich sein, denn ein Gemeinschaftsprojekt der Uni Karlsruhe, dem National Institute of Informatics in Tokio und der ETH Zürich beschäftigt sich mit genau solcher Technologie. Anstatt Kameras zum Tracken der Hände kommt eine Art Radar zum Einsatz. Das könnte echt geil werden.

 

Kleiner großer Lacher zum Feierabend, den Google da in der Sprachsuche von Google Now versteckt hat. Stellt man Google Now auf Englisch um und spricht „Up, up, down, down, left, right, left, right“ bei der Suche, dann quittiert Google das mit „Cheat mode unlocked: Unlimited free Google searches“ und sorgt für ein breites Grinsen. Kenner werden den Code sofort erkennen, schließlich ist das einer der populärsten Cheats für eine Vielzahl von Spielen des japanischen Publishers Konami. Darum ist er auch als Konami-Code bekannt. Google hat schon derbe Humor. 😀

Wenn auch ihr einen tollen Tipp für ein Schnäppchen oder einen Daily short Top 5 Beitrag habt, dann schreibt uns doch einfach an: redaktion@go2android.de

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


206 Abfragen in 0,453 Sekunden