[23/03/11] -Daily short Top 5-

Geschrieben von

Wie jeden Werktag der Woche nun auch heute wie folgt unsere Top 5 des anDROID Tages:

 

1.

Haben wir eigentlich Piercing- und Tattooliebhaber unter uns? Ja? Dann könnte das neuste Patent von Nokia vielleicht was für euch sein, denn die Finnen haben sich „Haptische Tattoos“ patentieren lassen, bei dem die Tinte einfach mit Metallen angereichert wird und so zu Ferromagnetischer Tinte wird . Jetzt vibriert also jegliches Körperteil wenn eine neue Nachricht am Smartphone eingeht, selbst individuelle Vibrationsmuster für einzelne Kontakte sind machbar. Alternativ ist auch das mitführen eines kleinen Stückes aus besonderem Material drin aber seien wir mal ehrlich: Wer will sowas? Wie das aussehen könnte mit der Tinte seht ihr hier.*vrrrrr vrrrrr vrrrrr*

 

2.

Und noch ein Patent ist heute an die Öffentlichkeit gedrungen, doch das könnte einem schon eher sauer aufstoßen. So will Google künftig Werbung auch abhängig von der Umgebung und deren Geräusche schalten und ausliefern, indem auf diverse eingebaute Sensoren und auch das Mikrofon zugegriffen wird. So spielen künftig neben Temperatur, Klang, Licht, Ort und Bewegungsgeschwindigkeit noch andere Faktoren eine Rolle, mit welcher Werbung man zugepflastert wird. Bisher konnte man ja noch ganz gut damit leben aber Zuhause im Wohnzimmer Werbung für das nächste Sido-Konzert zu bekommen weil Sohnemann gerade MTV schaut finde ich nicht gerade prickelnd.

 

3.

Nokia ist übrigens nicht nur einmal heute von Interesse, nein die Finnen schaffen es auch ein zweites Mal in unsere heutigen Top5, denn das Versuchsprojekt Nokia N9 mit MeeGo könnte sich zu einem heimlichen Verkaufserfolg für Nokia mausern. Wie schon der HD2 von HTC mit Windows Mobile, so entpuppt sich auch das N9 zu einem wahren Multi-OS-Gerät, denn wer mit dem MeeGo nicht zufrieden ist, der macht sich einfach als Zweitsystem Android drauf. Quasi ein Eiskremhäubchen für das Gerät. Lust auf etwas finnisches Eis? Dann flugs hier weiterlesen.  😉

 

4.

Das leckere Eissandwich kann aber nur so gut sein, wie das was drunter steckt, sprich die Hardware die man in den Händen hält. Samsung hat bisher unbestreitbar hier die Nase vorn, sind doch beide (Haupt-) Ausgaben der Galaxy-Reihe, das Galaxy S und Galaxy S II, State of the Art gewesen zu ihrer Zeit und mit dem Galaxy S 3 scheint sich selbiges zu wiederholen. Nicht nur das Huawei Ascend D Quad könnte dem dieses Jahr einen Strich durch die Rechnung machen, nein auch NVIDIA könnte das künftig schaffen, sollten die Gerüchte Wahrheit werden. Man stelle sich nur mal vor, die Kepler-GPU der neuen NVIDIA GTX 680 im Smartphone, das hätte doch was oder? Mit pfeilschnellen Mausklicks geht es hier weiter.

 

5.

Wisst ihr eigentlich noch was der Auslöser für den immer noch andauernden Patentkrieg zwischen diversen Firmen der Mobilfunkbranche war? Es ging um darum, das Samsung von Apples Design zuviel abgeschaut habe und die Kunden beide Geräte verwechseln könnten. Gemeint waren das iPhone 3GS und das Galaxy S, der sich schon recht schnell auf das Galaxy Tab 10.1 und weitere Modelle ausweitete. In einem Reuters-Interview hat sich Lee Min-hyuk zu der Design-Geschichte geäußert aber auch der Rest des Interviews ist sehr lesenswert. Zumindest für den der des Englischen mächtig ist, denn immerhin bekommt man in dem Interview einen der seltenen tieferen Einblicke in das Schalten und Walten von Samsung. Read on here

In diesem Sinne wünscht euch die gesamte Redaktion von anDROID TV ein schönes Wochenende.

Achtung! Auch wenn wir am Wochenende keine Beiträge schreiben so sind wir doch für euch mit der Produktion für “anDROID weekly” tätig.
Wenn alles klappt könnt ihr euch Sonntag wie jede Woche die Sendung HIER-> oder auf unserem YouTube Kanal AndroidNewsTV ansehen.

 

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


205 Abfragen in 0,467 Sekunden