[24/04/12] -Daily short Top 5-

Geschrieben von

Wie jeden Werktag der Woche nun auch heute wie folgt unsere Top 5 des anDROID Tages:

 

1.
Eines der heißesten Themen des heutigen Tages war und ist der Start von Google Drive, über den schon etwas länger spekuliert wurde. Als dann gegen 18 Uhr der Dienst online ging mitsamt Android App und Desktop Client, da war die Überraschung groß: Google Drive ist Google Texte und Tabellen! 5 GB gibt es for free, mehr kostet pro Jahr. Nach der ersten Euphorie kommt die Ernüchterung, zumindest beim Desktop Counterpart: Da muss noch einiges passieren, um DropBox vom Thron zu stoßen, liebe Leute bei Google. -> Zum Beitrag

 

2.
Vom Thron stoßen will IPCom unliebsame Konkurrenz, die nicht zahlen will. Notfalls mit einem Verkaufsverbot gegen den Hersteller und neuerdings gegen Zwischenhändler, die deren Produkte im Angebot. Das Urteil des Landesgerichts Düsseldorf kann vorläufig vollstreckt werden gegen eine Sicherheitsleistung, IPCom will Lizenzahlungen von T-Mobile udn Vodafone für Nokia und HTC Smartphones haben. In dem seit 2009 schwelenden Streit verletzen beide Firmen gegen UMTS Patente, die der Patentverwerter 2007 von der Robert Bosch GmbH gekauft hatte. Mal ehrlich Leute, ich verstehe einfach nicht wie man nur mit Patenten Geld machen kann ohne nachweislich ein Hersteller zu sein. Patenttrolle wie IPCom machen noch unsere Leidenschaft kaputt…

 

3.
Nicht kaputt weil niegelnagel neu ist das Galaxy Nexus, wenn man es bei Google kauft. Richtig gehört, das Vertriebsmodell des Nexus One bekommt ein Revival. Besagtes Smartphone kann im Google Play Store für 399 US Dollar erstanden werden, zumindest im Land „der unbegrenzten Möglichkeiten“. Dort gibt es das 16 GB GSM-Nexus ohne Vertrag (hier sei mal auf einen Artikel mit Gerüchteinhalt verwiesen), ohne Providerballast, mit purer Android Erfahrung. Lecker. Jetzt muss das nur noch zu uns nach Europa kommen, am Besten gleich mit dem Nexus Tab, gell? -> Zum Beitrag

 

4.
Dafür gibt es jetzt was anderes in Good Old Germany zu kaufen, was eigentlich nur eine leichte Verbesserung eines schon lange bestehenden Modells ist, quasi eine Plus-Variante.  Die Rede ist vom LG Optimus 3D Max, dem zweiten 3D-ohne-3D-Brille Smartphone der Südkoreaner. Flacher, leichter, geringfügig schneller (nur 200 MHz) und mehr RAM, das sind die Eckdaten-Neuerungen. Ungewöhnlich ist allerdings, dass das Startland „Deutschland“ heißt, sonst sind doch immer andere die Ersten. Auch wenn ich mir kein LG kaufen würde aber: Ick freu mir!

 

5.
Und zum Schluss gibt es heute mal wieder was für die Statistikliebhaber. Den eine Forschergruppe der Stanford University hat sich mal der Sache „Stromverbrauch beim mobilen surfen“ angenommen und ist zu recht interessanten Ergebnissen gekommen. Schlampig programmierte Webseiten erhöhen den Akkuverbrauch deutlich bei Smartphones. Würde weniger CSS und JavaScript Verwendung finden, wären beim Besuch der Wikipedia beispielsweise 30% mehr Strom im Akku nach dem surfen vorhanden, so die Studie. Ebenfalls positiv macht sich die Verwendung von JPG statt GIF und PNG Bildern bemerkbar. Apple schnitt am schlechtesten ab bei den getesteten Seiten, da man auf eine mobile Darstellung scheinbar keinen Wert gelegt hat. Google Mail hingegen landete auf Platz 1, da man ausschließlich auf HTML setzt. Also liebe Website Programmierer: Save our Akkus, use HTML.


Wenn auch ihr einen tollen Tip für ein Schnäppchen oder Beitrag habt, dann schreibt uns doch einfach an: redaktion@go.go2android.de

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Ein Kommentar

  1. Pingback: UMTS Patent von IPCom für ungültig erklärt » anDROID NEWS & TV

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


209 Abfragen in 0,472 Sekunden