[26/03/13] -Daily Short Top 5-

Geschrieben von

daily top 5

Wie jeden Werktag der Woche, ausgenommen Feiertags, nun auch heute wie folgt unsere Top 5 des anDROID Tages.

1.
Groß, größer, riesig, Galaxy Foneblet. Kurz und präzise das Smartlet umschrieben, welches Samsung mit einem riesigen 6,3″ großen Display auf den Makrt werfen will. Was der Mischling aus Smartphone udn Tablet sonst so drauf hat, wissen wir nicht, Samsung hält sich da noch ziemlich bedeckt. Aber mal so unte runs: Wer will mit sowas überhaupt durch die Gegend rennen? Hosentaschentauglich ist das auf alle Fälle nicht mehr. -> Zum Beitrag

 

2.
Nicht gerade Hosentaschentauglich ist das Galaxy Note 8.0 zwar auch nicht aber das wird ja auch gleich als Tablet vermarktet. Okay, als telefonierendes Tablet aber als Tablet. Das kleine Weiße mit dem S-Pen ist aber nicht mehr so fern wie das Foneblet, welches wir wohl erst zur IFA zu sehen bekommen werden. Nee nee, das Galaxy Note 8.0 könnte schon kommende Woche zu haben sein, für unverbindliche 399 Euro in der kleinen WiFi-Ausgabe. 50 Euro draufgelegt und es gibt 3G.

 

3.
Für so wenig Geld würden viele gerne das Galaxy S4 kaufen aber das geht offiziell erst bei 729 Euro UVP los. Dafür bekommt man ein 5″ AMOLED Display mit FullHD-Auflösung, 16 GB Speicher LTE und …. einem Snapdragon 600 Quadcore. Muss auch sein, denn über 70% der ersten 10 Millionen Geräte sind damit befeuert. Samsung LSI hat ganz einfach Fertigungsprobleme beim Exynos 5 OCTA: Es gibt zu wenige. Ist nicht allzu tragisch, sind beide eh leistungstechnisch auf einem Niveau.

 

4.
Leistung hat das Galaxy S4 ohne Ende, dass belegen immerhin die ersten Benchmarks. Leistung pur für Spiele, sozusagen. Oder dem Streaming solcher Spiele, wie sie Agawi anbieten will. Für kleines Geld kann dann am Smartphone oder Tablet gezockt werden, bsi zu 5 Tage lang. Im Hintergrund werkelt NVIDIAs GRID-Technologie in Amazons Cloud-Server-Farmen. Scheint ja doch nicht tot zu sein, dass Geschäftsfeld, wo OnLive so grandios gescheitert war. -> Zum Beitrag

 

5.
Zum Scheitern verdonnert sind dagegen ab sofort Nutzer von Windows 8, die ein Update der Kalender-App durchführen. Denn der Software-Konzern aus Redmond hat mal eben ersatzlos die Unterstützung von Google Calendar gestrichen. Da ist nix mehr mit dem schönen und einfachen Austausch und Pflegen des eigenes Kalenders. Muss nun alles über Smartphone und Tablet gemacht werden. Nur ein weiteres trauriges Kapitel in der Posse zwischen Google und Microsoft. Zu lasten der Kunden…

Wenn auch ihr einen tollen Tip für ein Schnäppchen oder Beitrag habt, dann schreibt uns doch einfach an: redaktion@go2android.de

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


205 Abfragen in 0,430 Sekunden