[30/01/12] -Daily short Top 5-

Geschrieben von

Wie jeden Tag der Woche nun auch heute wie folgt unsere Top 5 des anDROID Tages:

 

1.
Wie jeden Montag der Woche auch im neuen  Jahr 2012, möchten wir euch auf Platz Eins auf unsere Sendung „anDROID weekly“ Folge 04-2012“ hinweisen, die wenn alles gut geht jeden Sonntag um ca. 14:00Uhr veröffentlicht wird und die Geschehnisse im Nachrichten Style der vergangenen Woche euch präsentiert.
Schaut sie euch einfach mal auf unseren YouTube Channel „AndroidNewsTV„oder hier im Blog unter der Kategorie TV/anDROID weekly an und berichtet uns wie es euch gefällt oder was ihr eventuell euch noch wünscht.


2.
Das gute Technik nicht immer teuer sein muss, zeigen Aldi und Co hin und wieder aufs Neue. So hat Aldi Süd ab Donnerstag zum zweiten Mal das Medion Life Smartphone im Angebot für günstige 199 Euro, günstig aber auch nur in Verbindung mit dem Medion-typischen umfangreichen Zubehörpaket bestehend aus KFZ-Halterung und Offline-Navi. Dabei ist das Medion Life ein alter Bekannter, ist es doch baugleich zum Base Lutea 2 bzw. dessen Vorlage ZTE Skate. Zum Beitrag->


3.
In eine gänzlich andere Richtung preislich gesehen, geht die Bootloader-Unlock-Methode von Motorola für das Razr. Hatte man anfangs noch eine Software-basierende Methode indirekt kommuniziert, vermutlich ähnlich wie HTC Unlock-Methode via Internet, so hat das Unternehmen jetzt die Katze aus dem Sack gelassen. Heraus kam dabei das Motorola Razr Developer Edition, welches für 499 Euro den Besitzer wechselt, ohne Garantie daherkommt und wo man den Bootloader entsperren kann. „Tolle Wurst“ wird sich da wohl jetzt so mancher Besitzer eines Razr denken.
 Zum Beitrag->

4.
Aber nicht nur die zwei Seiten der Preismedaille sind interessant. NTT DoCoMo, seines Zeichens Japans größter Mobilfunkanbieter mit diversen Zusatzdiensten, monierte jetzt das starke Wachstum von Android-Smartphones. Zumindest könnte man das denken, macht doch das Unternehmen die schier endlos wachsende Anzahl an Geräten mit Android für die kürzlichen Netzausfälle schuld. So sollen viele unnötige Daten übertragen werden und man habe Google bereits um Behebung dieses Missstandes gebeten. Vielleicht liegt das aber auch nur an einem zu langsamen Netzausbau seitens der Netzanbieter, wer weiß? Zumindest könnte man das hierzulande Telefonica o2 vorwerfen, ohne die genauen Hintergründe zu kennen.

 

5.
Und zum Schluss noch etwas zum Thema Sicherheit, was leider durch die starke Verbreitung und dem weiteren Wachstum von Android unausweichlich ist. Symantec hat letzte Woche in mehreren Apps im Android Market den Trojaner 
Android.Counterclank nachgewiesen, Lookout Security hingegen stuft diese Warnung als „Panikmache“ ab, ist der beanstandete Teil doch „nur“ ein Teil des Apperhand-Werbenetzwerkes. Man ist eher der Meinung, das die Werbemodule nicht die Bedingungen von echter Malware erfüllen würden. Was es damit auf sich hat, wie man es erkennt und auch wieder entfernt, lest ihr in unserem Beitrag->


 

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


200 Abfragen in 0,419 Sekunden