[31/05/12] -Daily short Top 5-

Geschrieben von

Wie jeden Werktag der Woche nun auch heute wie folgt unsere Top 5 des anDROID Tages:

 

1.
Den heutigen Donnerstag hat vor allem ein Gerät bestimmt: Das Orange San Diego, bisher unter dem Projektnamen „Santa Clara“ bekannt. Nach dem Lava Xolo X900 und dem Lenovo K800 ist es das dritte Smartphone mti Intel’s Medfield und einem Android Betriebssystem, auch wenn hier noch Android 2.3 Gingerbread zum Einsatz kommt. Zu was Medfield mit dem Atom Z2460 fähig ist hat es ja bereits zeigen können, mit den geschätzten 250 Euro wird es zudem spotbillig. Top-Technik für wenig Geld, das müsste Intel ja endlich zum Erfolg führen. -> Zum Beitrag

 

2.
Erinnert ihr euch noch an den Vorfall beim iPhone, wo Siri ganz Apple-untypisch ein Windows Phone als das beste Smartphone aller Zeiten bezeichnete, das Nokia Lumia 900 von AT&T um genau zu sein? Nun, S Voice, das Siri-Pendant von Samsung, denkt ähnlich nur hier ist es diesmal ein HTC Trophy. Dennoch ist auch das mit Windows Phone ausgestattet, also muss ja doch was dran sein, wa? Zumindest sind Käufer von Windows Phone Geräten öfters zufrieden mit ihrem Gerät als Käufer eines iPhones oder Androiden. Immerhin laut Wolfram|Alpha.

 

3.
Ebenfalls etwas anders ist das neuste Smartphone von Softbank Mobile, einem japanischen Mobilfunkanbieter. In Kooperation mit Sharp und dank der sensibilisierten Japaner gegenüber atomarer Strahlung, verfügt das Pantone 5 Softbank 107SH über einen eingebauten Geigerzähler, oder zumindest sowas in der Art für die einfache Messung der Mikrosievert pro Stunde. Erhältlich in ganzen 8 „modischen“ Farben ist das kleine Stück Technik in Japan Mitte Juni und verfügt immerhin über ein IPX5 und IPX7 zertifiziertes wasserfestes Gehäuse. Einfach schräg was es in Japan gibt… -> Zum Beitrag

 

4.
Geben tut es auch was Neues bei der GEMA, denn die „nette“ Organisation hat sich zu den jüngst deutlich erhöhten Abgaben auf USB Sticks und Speicherkarten geäußert. Nach Peter Hempel, Pressesprecher der GEMA, dienen die Abgaben vor allem dazu, die Rechte an Privatkopien zu erstehen, da Leermedien meistens zur Vervielfältigung von digitalen Inhalten verwendet werden. „Bulls**t“ wird jetzt so mancher sagen aber das ändert nix an der Tatsache, das wir die Abgaben leisten müssen. 1.850% für Speicherkarten mit 4 GB und mehr klingt anfangs recht viel, sind real allerdings nur 2 Euro, dennoch ist es ärgerlich. 
-> Zum Beitrag

 

5.
Und weiter geht es mit dem Schlankheitswahn, als wenn das Huawei Ascend P1 und das Oppo Finder nicht schon flach genug währen, will ZTE mit dem Athena noch eines draufsetzen und das Oppo Finder mit seinen 6,65mm um ganze 0,45mm übertrumpfen. 6,2mm soll das Athena an seiner dünnsten Stelle messen, allerdings hätte ich da Bedenken beim bloßen ansehen das Smartphone schon zu zerbrechen. Knäckebrot ess ich lieber statt damit zu telefonieren aber gut, auch das Smartphone wird seine Käufer finden.

 

Wenn auch ihr einen tollen Tip für ein Schnäppchen oder Beitrag habt, dann schreibt uns doch einfach an: redaktion@go.go2android.de

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


209 Abfragen in 0,427 Sekunden