5 Jahre Android und Play Store – Happy Birthday, Google

Geschrieben von

5 Jahre Android, das T-Mobile G1 und der Play Store

Kaum zu glauben aber tatsächlich wahr: Heute vor exakt 5 Jahren wurden sowohl Android in Form des T-Mobile G1 auf den Markt gebracht sowie der Play Store, damals noch als Android Market bezeichnet, für die Allgemeinheit freigegeben. Aus diesem Anlass möchten wir einfach mal an dieser Stelle folgendes sagen: Happy Birthday, Android und Google Play!

Manchmal vergeht die Zeit echt wie im Fluge und man kann sich kaum noch an die Anfänge erinnern. Dabei ist Android selbst schon etwas älter, wie wir wissen: 2003 gründete Andy Rubin das gleichnamige Unternehmen, um die mobile Plattform Android entwickeln zu können. Der ehemalige Apple-Mitarbeiter hatte das System interessanterweise ursprünglich mal als Betriebssystem für Digitalkameras vorgesehen, um das Fotografieren zu erleichtern. Erst als Google 2005 das Unternehmen entdeckte und aufkaufte, war der Weg frei für Android als Betriebssystem für Smartphones.

 

Android: Wie doch die Zeit vergeht

Allerdings dauerte es noch bis zum 22. Oktober 2008, exakt vor 5 Jahren, bis das erste Smartphone mit Android als Betriebssystem auch wirklich im Handel zu haben war, nachdem es am 24. September 2008 angekündigt wurde. Das T-Mobile G1 aka HTC Dream wurde damals zuerst in den USA verkauft und damals noch als Bastler-Handy verschrien. Das iPhone von Apple hatte gerade erst den Hype um Touchscreen-Handys los getreten aber der Siegeszug von Android war nicht mehr zu stoppen. Nebenbei erwähnt hat mit dem T-Mobile G1 damals auch eine der bekanntesten und beliebtesten Custom ROMs ihren Anfang genommen. CyanogenMod war damals von Steve „Cyanogen“ Kondik eine ROM mit diversen Optimierungen für das Smartphone mit der Tastatur und dem Trackball und hat aktuell ihren Weg zu einem eigenen Unternehmen gefunden.

Denn eines hatte Android von Anfang an dem großen Vorbild aus Cupertino voraus: Der Linux-Kernel als Grundgerüst und die von Beginn an gefahrene Strategie der kompletten Anpassbarkeit. Zeitgleich zum Start von Android wurde der Play Store für die Allgemeinheit freigegeben, allerdings hieß die Download-Plattform von Google damals noch Android Market. Erst am 6. März letzten Jahres wurde der Android Market in Google Play Store umbenannt und seitdem um einige Kategorien erweitert: Zu den Apps kamen Musik, Videos, Serien, Bücher, Zeitschriften und die bekannte sowie immer beliebtere Nexus-Hardware hinzu.

 

Streitthema Geburtstagsdatum

Übrigens kann es gut sein, dass Google ab heute anlässlich des Geburtstages des T-Mobile G1, der kommerziellen Verfügbarkeit von Android sowie des Play Stores diverse rabattierte Apps anbieten wird. Ein Blick in den Play Store dürfte sich also in den kommenden Stunden/Tagen durchaus lohnen.

Nebenbei erwähnt lässt sich trefflich streiten, welches Datum denn nun als das eigentliche Geburtsdatum für Android betrachtet werden kann: Die erste offizielle Ankündigung, die Veröffentlichung des Quellcodes im Rahmen des Android Open Source Projektes oder die kommerzielle Verfügbarkeit in Form des T-Mobile G1 aka HTC Dream. Daher mal die Frage an euch: Was glaubt ihr, welches Datum der einzig wahre Geburtstag von Android ist?

Die Kollegen von TechHive haben übrigens eine „kleine“ Übersichtsgrafik zu den einzelnen Meilensteinen von Android erstellt.

[Quelle: Android Developers Blog]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


210 Abfragen in 0,453 Sekunden