5 Tipps die man wissen sollte um ein OnePlus One zu kaufen

Geschrieben von

OnePlus One

Gestern wurde eines der interessantesten Smartphones diesen Jahres vorgestellt: Das OnePlus One. Technisch kann das Gerät aus China locker mit der aktuellen Elite mithalten und auch die Software ist mit CyanogenMod 11S ein echtes Argument. Trotzdem gibt es ein paar Dinge die man wissen muss, falls das 300-Euro-Smartphone gekauft werden soll.

Pete Lau ist der CEO und einer der Gründer von OnePlus, einem sehr jungen chinesischen Unternehmen. Der Mann hat als Vice President von Oppo bereits einiges an Erfahrung in der Smartphone-Branche sammeln und das merkt man dem OnePlus One auch an. Das selbst ausgelobte Ziel ist ein kompromissloses Smartphone, bei welchem man weder bei der Technik noch der Software oder der Qualität Abstriche machen muss. Nach dem gestrigen Tag kann man sagen: Mission (fast) erfüllt. Wer nun das Smartphone zum Kampfpreis von 269 Euro kaufen will, der muss allerdings ein paar Punkte beachten.

Wissenswertes zum Kauf des OnePlus Plus

1. Versionen und Preise

Das OnePlus One wird es nur in zwei Versionen geben, die sich technisch lediglich durch den intern verbauten Speicher unterscheiden. Zur Auswahl gibt es ein Modell mit 16 GB in der Farbe Silk White für 269 Euro und eines mit 64 GB in der Farbe Sandstone Black für 299 Euro. Da das OnePlus One über keinen MicroSD-Slot verfügt ist es ratsam gleich zum großen Modell zu greifen. Aktuelle Spiele wie The Amazing Spider-Man 2 benötigen schließlich etliche GB an Speicher für ihre Spieldaten.

2. Kaufen nur per Einladung

Da man noch nicht die Nachfrage nach dem OnePlus One abschätzen kann, soll der Verkauf über ein Einladungssystem erfolgen. Nur wer eine Einladung von OnePlus erhalten hat, von einem Freund oder einem Bekannten darf auch ein Gerät kaufen. Ist die Bestellung erfolgreich gewesen, kann man selbst bis zu fünf Freunde und Bekannte einladen.

3. Datum der Auslieferung

Der verkauf des OnePlus One beginnt offiziell morgen am 25. April mit den weiter oben genannten Geräten. Die Auslieferung des Smartphones erfolgt jedoch erst „gegen Ende Mai“. Warten gehört also zu einer Grundvoraussetzung nach dem (erfolgreichen) Kauf.

4. Verfügbarkeit

Zum Start wird das Smartphone in den Ländern Belgien, Deutschland, Dänemark, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Hong Kong, Italien, Kanada, Niederlande, Spanien, Schweden, Portugal, Taiwan, USA und Österreich angeboten. Jedes Land wird mit einem eigenen Online-Shop in der Landessprache und Landeswährung bedacht. Weitere Länder sollen irgendwann in Zukunft hinzukommen.

5. Vertrag und mögliche Sperren

Verkauft wird das OnePlus One ohne jegliche Verträge und ist in keinster Weise gesperrt. Das betrifft auch den Bootloader, sodass Flash-A-Holics direkt nach Erhalt alles Mögliche mit ihrem neuen Smartphone anstellen können. Da CyanogenMod 11S auf dem Gerät läuft wird es bald rege Unterstützung der Community geben was alternative Firmwares betrifft.

Zu beachten ist jedoch, dass das 4G-Modem das LTE-Band 20 nicht unterstützt und somit kein LTE 800 MHz in Deutschland, was hauptsächlich in ländlichen Gegenden wegen der größeren Reichweite genutzt wird. Die Frequenzen von 1.800 MHz und 2.600 MHz werden unterstützt.

Wer noch unentschlossen ist, der sollte sich den offiziellen Trailer zum OnePlus One anschauen und sich fragen: Will ich die beste verfügbare Hardware haben und das auch noch zu einem Preis der selbst ein Nexus 5 erstarren lässt?

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


204 Abfragen in 0,466 Sekunden