Acer Aspire P3: Tablet und Ultrabook zum günstigen Preis

Geschrieben von

acer_aspire_p3

Acer versucht mit dem Aspire P3 gleich mehrere Welten miteinander zu verbinden. Das 11 Zoll große Display ermöglicht eine sehr kompakte Größe. Sowohl als Tablet, als auch als Ultrabook. Zudem liefert das Unternehmen für das Aspire P3 auch gleich ein Tastatur-Dock und eine SSD-Festplatte (intern) mit, um das Gerät auch produktiv einsetzen zu können.

Bei Acer ist man sich bewusst gewesen, dass hybride Geräte im Kommen sind. So ein Hybride ist das Aspire P3, dass auch als Ultrabook von Acer beworben wird. Das mit Windows 8 (64 Bit) laufende Gerät wird mit einem Tastaturdock ausgeliefert. Schade ist hierbei, dass leider kein Platz für ein Trackpad mehr vorhanden war. Eine Maus kann an das Gerät angeschlossen werden, ist auf Reisen allerdings weniger praktisch, als ein Trackpad.

Acer verwendet die Tastatur auch, um das Tablet / Display in einem festen Winkel zu fixieren. Dafür geht allerdings einiges an Platz für die Tasten drauf. Für die meisten Anwendungen wie E-Mails zu schreiben, oder in sozialen Netzwerken ein paar Beiträge zu kommentieren, ist das fehlende Trackpad aber zu verschmerzen. Bei längerer Benutzung wird das ständige Touchen auf das 11,6 Zoll große IPS-Panel, welches mit 1.366 x 768 Bildpunkten auflöst etwas nervig.

Schön gelöst von Acer ist das Dock als Schutzhülle. Denn das Tablet / Display wird in einen Rahmen eingeklemmt, der das Display zugleich fixiert, als auch beim Transport schützt. Eine weitere Schutzhülle ist so nicht weiter notwendig. Ebenso kann das Aspire P3 auch so eingeklappt werden, dass die Tastatur komplett verdeckt wird und somit als reines Tablet benutzt wird.

Technische Daten Acer Aspire P3

  • I3 Intel Dual Core Prozessor mit 1,4 GHz
  • 2 GB RAM
  • HD 4.000 Grafikkarte
  • 60 GB interner Speicher
  • 11,6 Zoll IPS Display
  • 1.366 x 768 Pixel Displayauflösung
  • Windows 8 Betriebssystem
  • Bluetooth 4.0
  • Webcam
  • HDMI
  • 5.280 mAh Lithium-Ionen Akku

130727_2_1Wie bei einem großen Ultrabook, schafft auch das Aspire P3 die schnelle Bereitschaft aus dem Ruhezustand nach aufklappen des Deckel. Im Vergleich zu anderen Ultrabooks erreicht das Aspire P3 bei einem Kaltstart, den es in nur 7 Sekunden meistert, absolute Spitzenwerte.
Der Intel  i3 Dual-Core-Prozessor ist mit 1,4 GHz getaktet und verzichtet leider auf die aktuelle Haswell-Chipsatz Technologie. Ebenso gehört die HD 4000 Grafikkarte nicht zu der aktuellen Topausstattung im Ultrabook Segment und zeigt spätestens bei grafisch aufwendigen Spielen ihre Grenzen.
Im Alltäglichen Gebrauch überzeugt der Hybrid jedoch durch direktes öffnen der Anwendungen und flüssiges arbeiten, nicht zuletzt aufgrund seiner schnellen SSD Festplatte. Diese hat mit  60 GB sicherlich eine ungewöhnliche Größe, von der knapp die Hälfte für das Betriebssystem sowie deren vorinstallierten Programmen belegt wird.
Eine nachträgliche Erweiterung via SD-Karte ist aufgrund des fehlenden Slot nicht möglich. Alternativ bietet Acer eine 200 Euro teurere Version mit i5 CPU und 120 GB SSD Festplatte an.

Der verbaute Lithium-Ionen Akku mit 5.280 mAh hält bei einem ausgewogenen Energieprofil, aktivierter WLAN- und Bluetooth Verbindung im Durchschnitt 6 Stunden. Wobei hier ein Mix von Textverarbeitung, browsen im Internet als auch ein wenig spielen zur Basis gelegt wurde.

Das taiwanisches Computerunternehmen musste einen Spagat zwischen Auflösung und er Bedienung mit dem Finger finden. Daher ist es verständlich, dass auf 11 Zoll nicht die technisch mögliche, sondern für den Nutzer beste Auflösung ausgesucht hat. So kann die Oberfläche mit einem Finger bei der HD-Auflösung bestens bedient werden.

Acer versucht mit dem Aspire P3 genau zwischen den Welten (Ultrabook und Tablet) das Beste in einem Gerät zu vereinen und bekommt das für den Normalanwender auch sehr gut hin. Der derzeitige Straßenpreis von rund 590 Euro dürfte für viele interessant und verlockend sein.

[Quelle: Acer | via Netzwelt]

The following two tabs change content below.
Schreib auch Du deinen eigenen Beitrag! Du hast Dir gerade ein neues Android Device gekauft und möchtest deine Erfahrungen der community mitteilen? Liegt Dir schon seit langen etwas auf der Zunge was du der Android Welt mitteilen möchtest? Du hast aber keinen Blog oder nicht die gewünschte Menge an Leser? anDROID NEWS & TV bietet Dir nun die Möglichkeit, so fern du in einem lesbaren Stil einen Beitrag verfassen kannst, diesen auf unseren Blog zu veröffentlichen! Ab besten eine Word-Datei mit allen Links & Bildern in eine E-Mail an: redaktion@go2android.de Wir setzen uns umgehend mit Dir in Verbindung und teilen Dir den Veröffentlichungstermin mit.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


204 Abfragen in 0,423 Sekunden