Acer und Aliyun OS: Google klärt die Sache auf

Geschrieben von

Gestern wurde dem Internetkonzern Google eine Sache fast zum Verhängnis. Eigentlich wollte Acer gestern zusammen mit dem chinesischen Online-Händler Alibaba das Acer CloudMobile A800 mit dem Betriebssystem Aliyun OS offiziell vorstellen, sagte die Pressekonferenz aber kurz vor knapp ab. Alibaba passte das natürlich nicht besonders in den Kram. Also behauptete das chinesische Unternehmen kurzerhand, Google hätte den taiwanischen Konzern Acer dazu gezwungen, anderenfalls würde Google die Lizenz für die Google Apps entziehen.

Schnell kam da der Verdacht auf, dass Google gegen den vermeintlichen Konkurrenten zu unlauteren Mitteln greifen würde, allerdings kamen auch erste Zweifel an dieser Möglichkeit auf. Nicht wenige sahen Google zu Unrecht verunglimpft, immerhin funktioniert der chinesische Markt bisweilen nach ganz anderen Regeln als hierzulande. Umso spannender warteten wir alle darauf, wie Google auf diesen Vorwurf reagieren würde und ob sich der Verdacht bestätigen würde. Nun, mittlerweile hat Google eine offizielle Erklärung zu diesem Vorfall abgegeben, welche ein neues Licht auf die Sache wirft.

Die Bedenken von Google gegen die Veröffentlichung des CloudMobile A800 liegen nicht am Gerät selber oder Aliyun OS, sondern vielmehr in der Mitgliedschaft von Acer in der Open Handset Alliance begründet. Google fürchtet schlicht und ergreifend, dass das Android-Ökosystem geschwächt werden könnte. Ursache dafür ist unter anderem, dass Alibaba bei der ersten offiziellen Vorstellung von Aliyun OS auf dessen Kompatibilität mit Android hingewiesen hatte. Laut eigenen Aussagen sei Aliyun OS voll Binärkompatibel zu Android, ohne dabei die Dalvik Virtual Machine zu benutzen. Andy Rubin, Verantwortlicher für Android bei Google, zweifelte das allerdings in einem Post bei Google+ an. Seiner Meinung nach würde Aliyun OS nicht nur auf der von Google entwickelten Android Runtime basieren, sondern sei nahezu komplett von Android abgeleitet, ohne dabei eine nahezu vollständige Kompatibilität zu gewährleisten.

 

Der wahre Grund ist ein anderer

Soweit also zu den technischen Gegebenheiten, die zwischen Android und Aliyun OS bestehen, zumindest aus der Sicht von Andy Rubin. Der eigentliche Grund ist aber wie schon erwähnt, dass Acer Mitglied in der Open Handset Alliance ist. Zu aller erst verbietet es Google nicht, dass sich die Mitglieder auch mit anderen Plattformen beschäftigen und entsprechende Modelle in den Handel bringen. Bestes Beispiel hierfür dürften HTC mit Windows Phone 7/8 und Samsung mit ebenfalls Windows Phone 7/8 sowie Bada/Tizen sein. Daran liegt es also nicht, eher im Gegenteil: Google begrüßt derlei Engagement, fördert es doch den Wettbewerb und die Entwicklung. Dennoch wird sehr viel Wert auf die Kompatibilität innerhalb des Android-Ökosystems gelegt, wie das Statement von Google erklärt.

Compatibility is at the heart of the Android ecosystem and ensures a consistent experience for developers, manufacturers and consumers. Non-compatible versions of Android, like Aliyun, weaken the ecosystem. All members of the Open Handset Alliance have committed to building one Android platform and to not ship non-compatible Android devices. This does not however, keep OHA members from participating in competing ecosystems.

Deutsche Übersetzung:

Kompatibilität ist das Herzstück des Android-Ökosystems und sorgt damit für eine konsistente Erfahrung bei Entwicklern, Herstellern und Verbrauchern. Nicht-kompatible Versionen von Android wie zum Beispiel Aliyun, schwächen allerdings das Ökosystem. Alle Mitglieder der Open Handset Alliance engagieren sich bei der Entwicklung der Android-Plattform und nicht beim ausliefern von nicht-kompatiblen Android-Geräten. Das bedeutet jedoch nicht, dass die Mitglieder der OHA nicht mit konkurierenden Ökosystemen agieren dürfen.

Schwierig wird es erst, wenn konkurrierende Betriebssysteme auf Android basieren, wie es eben derzeit bei Acer der Fall ist. Zwar benutzt Amazon für seine Kindle-Fire-Tablets zwar auch Android als Grundlage, versieht dieses aber mit einer eigene Oberfläche. Amazon ist allerdings kein Mitglied in der Open Handset Alliance, weswegen der Online-Händler mit dem Betriebssystem machen kann, was er will. Laut den Regeln und Vorschriften der Open Handset Alliance sind die Mitglieder dazu verpflichtet, dass Android-Betriebssystem zu pflegen und keine inkompatiblen Abwandlungen zu entwickeln oder zu unterstützen. Und da Acer stärker auf Android angewiesen ist als Plattform als anders herum, hat der taiwanische Konzern also lieber die Reisleine bei Aliyun OS gezogen. Immerhin kann sich Acer keinen weiteren Streit mit einer Plattform liefern, nachdem man bereits mit Microsoft wegen dessen Surface-Tablets im Krach liegt.

 

Schlagabtausch international

Damit ist die Sachlage zumindest größtenteils geklärt. Offen bleibt dagegen nach wie vor, ob Aliyun OS wie von Andy Rubin behauptet, ein Android-Abkömmling ist oder nicht. Der Vizepräsident für den internationalen Handel und Entwicklung bei der Alibaba Corp., John Spelich, beteuerte unterdessen die Eigenständigkeit von ALiyun OS. Den Angaben von Alibaba zufolge, hätten über 1.600 Entwickler in 3 Jahren Entwicklungszeit das Betriebssystem entwickelt, welches laut den Vorstellungen des Vorstandes das Android für China werden soll. Und um der Sache quasi noch die Krone aufzusetzen, forderte Spelich Google nach der Definition von Android.

Aliyun OS is not part of the Android ecosystem so of course Aliyun OS is not and does not have to be compatible with Android. It is ironic that a company that talks freely about openness is espousing a closed ecosystem. This is like saying that because they own the Googleplex in Mountain View, therefore anyone who builds in Mountain View is part of the Googleplex. Will someone please ask Google to define Android.

Deutsche Übersetzung:

Aliyun OS ist kein Teil des Android Ökosystems, also ist Aliyun OS weder mit Android kompatibel noch muss es das sein.  Es ist Ironie, dass ein Unternehmen frei von der Offenheit erzählt aber gleichzeitig ein geschlossenes Ökosystem vorzieht. Das ist genauso wie zu behaupten als Besitzer des Googleplex in Mountain View, dass jeder der in Mountain View baut auch Teil des Googleplex sei. Bitte frage deswegen jemand mal Google nach der Definition von Android.

Nicht nur uns dürfte da die Geschichte mit dem Goophone i5 in den Sinn kommen, die vor einigen Tagen für Schlagzeilen sorgte. Der chinesische Hersteller Goophone drohte dem US-amerikanischen Konzern Apple mit einer Klage, falls dieser das iPhone 5 im Design des besagten chinesischen Modells in den Handel bringen sollte.

[Quelle: The Verge & TechCrunch]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Ein Kommentar

  1. Pingback: Andy Rubin: “Da gibt es nichts zu diskutieren, Aliyun OS basiert auf Android” | anDROID NEWS & TV

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


209 Abfragen in 0,477 Sekunden