Age of Empires und weitere Microsoft-Spiele für iOS und Android

Geschrieben von

Microsoft Age of Empires Portierung für iOS und Android

Im Oktober des Jahres 1997 wurde eines der bekanntesten Strategie-Spiele veröffentlicht, welches noch heute bisweilen mit der Zunge schnalzen lässt: „Age of Empires“ von Ensemble Studios der Microsoft Games Studios. Seit damals gilt es als einer der besten Vertreter seines Genres und eben dieser Klassiker wird nun offiziell für mobile Geräte portiert werden.

Seit Apple das iPhone und das iPad erfolgreich in den Markt gedrückt hat, entwickeln sich Smartphones und Tablets immer mehr zu ernsthaften Spiele-Plattformen, welche Konsolen und insbesondere tragbaren Spiele-Konsolen das Leben schwer machen. Daher wird die Plattform „Smartphone und Tablet“ zunehmend für Spiele-Portierungen alter Klassiker interessant, von denen wir schon etliche gesehen haben. Und mit Age of Empires steht nun der nächste Klassiker uns bevor, nachdem bereits diverse Worms-Spiele verfügbar sind, sowie Baphomets Fluch oder Baldurs Gate zumindest angekündigt wurde.

 

Age of Empires goes Mobile

Das ist insofern erfreulich, da der Besitzer der Rechte der Redmonder Software-Konzern Microsoft ist. Laut einem Bericht des japanischen Wirtschaftsdienstes Nikkei hat sich der japanische Entwickler Klab etliche Lizenzen aus dem Microsoft-Sortiment sichern können, welche auf die Systemplattformen iOS und Android portiert werden sollen. Den Anfang zum Ende des Jahres hin wird besagtes Age of Empires machen, welches von Klab nach bisherigen Informationen als Free-to-Play Spiel entwickelt werden soll. Höchstwahrscheinlich heißt das im Umkehr-Schluss, dass die Portierung von Age of Empires als Freemium-Modell vermarktet werden wird, was ich persönlich nicht gerade begrüße.

Das Lizenzabkommen zwischen Klab und Microsoft sieht zudem weitere Spiele vor, welche der japanische Entwickler nach und nach von Xbox und Windows für iOS und Android portieren darf. Um welche Titel es sich dabei genau handelt ist noch nicht bekannt, dürften aber ähnlich bekannte Titel sein. Schließlich lässt sich mit solchen Klassikern noch einiges an Geld verdienen, was unter anderem zu einem Remake des RPG-Klassikers Baldurs Gate führte, welcher jedoch nach wie vor nicht für Android verfügbar ist. Interessant ist zudem, dass das Lizenzabkommen zwischen Microsoft und Klab Portierungen für Microsofts eigene Smartphone-Plattform Windows Phone 8 nicht vorzusehen scheint. Für den Vorgänger von Windows Phone, PocketPC 2002, gab es übrigens bereits eine Portierung von Age of Empires Gold.

[Quelle: Nikkei | via Golem]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


203 Abfragen in 0,440 Sekunden