Akku-Verbrauch aktueller Top-Modelle unter Android 5.0 Lollipop

Geschrieben von

Akku-Verbrauch von Android 5.0 Lollipop

Android 5.0 Lollipop ist seit etlichen Monaten bereits zu haben und soll sich unter anderem durch einen verbesserten Akku-Verbrauch auszeichnen. Mit Projekt Volta hat Google an etlichen Stellen Optimierungen vorgenommen und genau das war nun Gegenstand eines kleinen Vergleichs. Aber wie schlagen sich eigentlich aktuelle Top Android Smartphones nach dem Update?

Moderne Android Smartphones können enorm viele Dinge, die vor einigen Jahren fast noch undenkbar waren. Videos in 4K aufnehmen, Spiele in fast Konsolen-Qualität auf das Display zaubern und 2K-Auflösung auf gerade mal 5,2 Zoll große Displays zaubern. Während es bei der Hardware enorme Fortschritte gab, sieht es bei dem Thema Akku eher weniger gut aus. Also muss es die Software möglichst gut richten, was bei Android 5.0 Lollipop das Projekt Volta (zum Beitrag) wäre.

Updates und bessere Akku-Ausdauer

Die Kollegen von GSMArena sind einmal der Sache auf den Grund gegangen und haben überprüft, ob Projekt Volta und die damit verbundenen Maßnahmen tatsächlich etwas bringen. Als Testobjekte kamen die Android Smartphones Samsung Galaxy S5 (mit Snapdragon 801), LG G3 (2 GB RAM mit 16 GB Speicher), das HTC One M8 und das Google Nexus 5 zum Einsatz. Alle vier Modelle haben mittlerweile ihr Update auf Android 5.0 Lollipop erhalten und zeigen, dass sich die Bemühungen von Google mit Blick auf die Optimierung des Akku-Verbrauchs zum Teil ausgezahlt haben.

Was an dem Vergleich auffällt: Lediglich das Samsung Galaxy S5 hat in jedem Bereich zum Teil kräftig zulegen können, was die Werte des Akku-Verbrauchs an sich betrifft. Lediglich das HTC One M8 hat im Standby und beim Surfen im Web ordentlich zulegen können, aber bei Gesprächsdauer und Video-Playback nachgelassen. Die anderen beiden Smartphones haben hingegen in jeder Disziplin etwas von ihrer Ausdauer verloren sodass man sich fragt, ob Projekt Volta wirklich die gewünschten Effekte erzielt.

Eine der Maßnahmen ist der neue JobScheduler, welcher Hintergrund-Aufgaben ähnlicher Natur zusammen fasst. Sprich, Apps die auf das Mobilfunk-Modem zugreifen müssen, werden in einem Rutsch abgearbeitet anstatt alle 5 Sekunden einzeln das Modem aus dem DeepSleep aufzuwecken. Zudem gibt es noch weitere spezielle Möglichkeiten für Entwickler, ihre Apps Energie-effizienter zu gestalten mit Android 5.0 Lollipop, sodass der Akku-Verbrauch insgesamt sinkt. Allerdings spiegelt sich das eben nur bedingt in den Ergebnissen der Kollegen wieder. Heißt unterm Strich, dass Samsung die beste Arbeit in Blick auf Anpassungen abgeliefert hat und allein wegen des besseren Akku-Verbrauchs ein Update zu empfehlen ist.

Könnt ihr die Ergebnisse von GSMArena bestätigen oder vielleicht sogar widerlegen? Was haltet ihr eigentlich allgemein von Android 5.0 Lollipop und dem Akku eures Android Gerätes?

[Quelle: GSMArena]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


209 Abfragen in 0,499 Sekunden