Allianz aus ARM, Gemalto und G&D will Android und Co. sicherer machen

Geschrieben von

Was haben ein Chipdesignhersteller aus England, ein niederländisches Unternehmen für IT Sicherheit und ein Spezialist für Bankensoftware mit Sitz in München gemeinsam? Auf den ersten Blick nichts und doch eint diese drei Unternehmen eine Vision, die zu einem Joint Venture führte. Das neu gegründete Unternehmen soll die Sicherheit in mobilen Geräten erhöhen auf eine ganz spezielle Weise.

nach Plänen der Beteiligten will man mobile Endgeräte mit einem besonders gesicherten Bereich versehen, in dem ein eigenes Betriebssystem und gesicherte Anwendungen unabhängig vom Hauptbetriebssystem wie iOS, Android oder Windows Phone laufen können. Während ARM die technische Basis einbringt und Giesecke & Devrient sich um das spezielle Betriebssystem (Trusted Execution Environment, TEE) kümmern, bringt Gemalto das notwendige Spezialwissen und Kundschaft in das Joint Venture ein. Noch in diesem Jahr sollen entsprechend ausgerüstete Smartphones auf Android Basis auf den kommerziellen Markt kommen, entsprechende Geräte für iOS und Windows Phone werden vermutlich danach nicht lange auf sich warten lassen.

Ziel des Ganzen ist die Einführung von einheitlichen Sicherheitsstandards für besonders sicherheitsrelevante Anwendungen, zum Beispiel Finanztransaktionen. Zwar arbeitet Gemalto seit einiger Zeit zusammen mit STMicroelectronics daran, Zahlungen oer Smartphone sicherer zu machen. Die bestehende Partnerschaft konzentriert sich im Gegensatz zu dem Vorhaben mit TrustZone jedoch auf Sicherheitslösungen im Bereich NFC. Während ARM mit 40% Anteil am Joint Venture der Haupteigner ist, halten Gemalto sowie G&D jeweils 30%. Alle drei Unternehmen wollen neben Personal auch Patente, Software, Kapital sowie technische Anlagen beisteuern.

[Quelle: Silicon.de]
The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


201 Abfragen in 0,419 Sekunden