Amazon Appstore kurz vor Europastart?

Geschrieben von

Der Google Play Store, ehemals Android Market, ist der mit Abstand größte weil offizielle Appstore für Android. Mehr als 450.000 Apps beinhaltet er bereits, Tendenz stark steigend. Es gibt aber auch eine Reihe von sogenannten Drittanbieter Stores, von denen Amazon der größte sein dürfte, bisher allerdings nur für Kunden innerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika. Fragt sich nur noch wie lange.

Zumindest will All Things D entsprechendes von vertrauenswürdigen Quellen erfahren haben. Der Online-Händler plane erste App Einreichungen für Europa kommender Woche anzunehmen, sodass der Appstore im späteren Sommer in Europa starten könne. Im letzten Jahr war dieser nur kurz für Deutschalnd freigeschaltet, wurde aber kurz danach wieder für unsereins geschlossen. Das wiederum könnte ein erster Vorbote auf den Europastart des Kindle Fire sein, welches in Amerika den Markt der Androidtablets mehr als deutlich dominiert und somit zum größten Konkurrenten des iPad von Apple avancierte. Da die Verkäufe in Amerika langsam beginnen rückläufig zu werden, ist das sich öffnen für einen neuen Markt nur ein logischer Schritt. Gerüchteweise steht zudem eine 10″ Version ebenfalls kurz bevor und soll im dritten Quartal auch auch Deutschland kommen. Ein weiterer Hinweis?

IDC veröffentlichte kürzlichst neue Zahlen zum Kindle Fire. Während im letzten Quartal 2011 noch über 4,8 Millionen Einheiten verkauft werden konnten, sank die Zahl im ersten Quartal 2012 auf über 750.000 Einheiten hinab. Amazon gibt allerdings traditionell keine Verkaufszahlen preis, sodass die Zahlen von IDC nur eine Schätzung sind und mit Vorsicht zu genießen sind. Amazon hat eigene Seiten für Frankreich, Spanien, Italien, Großbritannien, Österreich und Deutschland, was neben den Hardwareverkäufen auch neue Umsatzmöglichkeiten für App Entwickler mit sich bringt. Laut dem auf Analysen spezialisierten Unternehmen Flurry liegt Amazon mit den Einkünften aus dem Amazon Appstore noch weit hinter Apple zurück.

Tja, und nun: Würdet ihr euch einen Kindle Fire kaufen, lieber auf das Nexus Tablet warten, beide kaufen oder überhaupt keines der beiden? Räumt ihr überhaupt dem Amazon Appstore und dem Kindle Fire Chancen hierzulande ein? Eure Gedanken in die Kommentare.

[Quelle: All Things D | via AndroidPolice.com]
The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


206 Abfragen in 0,461 Sekunden