Amazon bietet Option zum testen von Apps

Geschrieben von

Vom Desktop her kennen wir das alle, das es Testversionen für bezahlpflichtige Programme gibt. Diese laufen meistens einen gewissen Zeitraum, normalerweise 14 oder 30 Tage, mit allen Funktionen welche das Programm so bietet und nach diesem Zeitraum muss das Programm kostenpflichtig freigeschaltet werden. „Warum nicht auch bei Smartphones die gleiche Praxis anwenden?“ muss sich Amazon beim Test Drive genannten Dienst gedacht haben.

Zwar bietet Google im Google Play Store eine Rückgabefrist an, doch diese ist mit 15 Minuten in den meisten Fällen für umfangreiche Apps wie einer Office Suite oder eines umfangreichen Spiels viel zu knapp bemessen. In den Anfängen des Google PLay Stores, damals noch unter dem Namen „Android Market“ firmierend, gab es 24 Stunden lang ein Rückgaberecht für gekaufte Apps. Auch wenn der Zeitraum zugegebenermaßen zu großzügig ausgelegt war, so hätte es mindestens eine Stunde auch getan. Wer weiß, vielleicht kommt das ja noch wenn sich Google durch Test Drive von Amazon unter Zugzwang gestellt sieht?

Bildquelle: Amazon Appstore Developer Blog

Zwar kann mit Test Drive keine App zurückgegeben werden aber immerhin kann die Vollversion einer App in einem App Emulator innerhalb des Browsers ausprobiert werden. Für den Test Drive stehen laut Amazon bisher ca. 16.000 Apps bereit im Webbrowser udn für Android Smartphones ca 5.000 Apps, was gemessen an der Gesamtzahl der verfügbaren Apps (ca. 31.000 Apps, davon gut 2/3 kostenpflichtig; Stand März 2012) eher gering ausfällt. Während der Test Drive bisher nur per Webbrowser zu erreichen war, kann er nun auch auf dem eigenen Smartphone genutzt werden.

Derzeit stehen lediglich Apps zum testen bereit die Gebrauch vom Touchscreen und Beschleunigungssensor machen. Apps die auf das Java Native Interface (JNI), die Tastatur, Mikrofon, Kamera und Gyroskop zugreifen oder Multitouch, NFC und GPS benötigen, können derzeit noch nicht getestet werden. Diese sollen aber nach und nach verfügbar werden, sowie der Emulator hinter Test Drive mit der Zeit weitere Funktionen erhalten wird. Einziger Nachteil und aus deutscher Sicht gravierender: Der Amazon App Store ist nur für US Kunden des Versandriesen.

[Quelle: Amazon Appstore Developer Blog | via SmartDroid.de]
The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


208 Abfragen in 0,537 Sekunden