Amazon-CEO Jeff Bezos ist für Modernisierung des Patentsystems

Geschrieben von

Die Entwicklung eines Smartphones oder Tablets beginnt meist einige Zeit vor dessen Marktstart. Grob gesagt beginnt die Entwicklungsabteilung bereits mit einem möglichen Nachfolger, sobald das Modell auf dem Markt verfügbar ist. Neben der Hard- und Software spielt vor allem ein Bereich in der Entwicklung neuer Modelle eine immer größere Rolle: Welche Patente werden benötigt oder möglicherweise verletzt?

Gerade Apple, Microsoft, Samsung oder Motorola sind recht schnell, wenn es um das Thema Patentklage geht. Besonders aggressiv bei dem Thema geht Apple vor, die gefühlt alles verklagen wegen Scrolleffekten und dem entsperren per natürlicher Geste oder einem eventuell iPhone-ähnlichem Design, was nicht bei drei auf den Bäumen ist. Ironischerweise will aber der Großteil der Firmen und deren CEOs auf derartige Streitereien verzichten und dennoch liest man fast jede Woche von einer neuen Klage, weil Smartphone X wie Tablet Y aussieht oder gegen Patent A für Aktion B verstößt. Vor einigen Monaten beklagten erstmals US-amerikanische Richter das bei ihnen geltende Patentrecht, was schon für ein klein wenig Wirbel sorgte. Mittlerweile wird eine Änderung des Patentrechts aber auch immer öfters von den CEOs gefordert, beispielsweise von Amazons Gründer und CEO Jeff Bezos, in einem Interview der britischen Website Metro:

Patents are supposed to encourage innovation and we’re starting to be in a world where they might start to stifle innovation. Governments may need to look at the patent system and see if those laws need to be modified because I don’t think some of these battles are healthy for society. I love technology, I love invention, I like rapid change, and really it’s the golden age of wireless devices and mobile devices.

Deutsche Übersetzung:

Eigentlich sollen Patente die Entwicklung fördern und wir befinden uns am Anfang einer Welt, wo diese [Patente] beginnen, die Innovation zu bremsen. Die Regierungen müssen auf das Patentsystem schauen und zusehen, dass das diese Gesetze verändert werden müssen da ich denke, das einige der derzeitigen Schlachten nicht sehr gesund sind für die Gesellschaft. Ich liebe die Technologie und ich liebe Erfindungen. Ich mag den raschen Wandel und ich glaube, wir befinden uns im goldenen Zeitalter für drahtlose und mobile Geräte.

Die Gedanken und Forderungen von Bezos sind zwar gut und schön, dennoch ist ein Vorgehen der Regierungen eher unwahrscheinlich, dafür wird schon eine gewisse Lobby sorgen. Immerhin sind die Anwaltskosten bei derartigen Verhandlungen wie zwischen Samsung und Apple sehr gut bezahlt, was sich wohl kaum ein Anwalt durch die Lappen gehen lassen würde. Dennoch ist es schön zu sehen, dass auch die Konzernspitzen sich etwas anderes als dauernde Patentstreitigkeiten vor Gericht wünschen.

In dem Interview wagte Bezos zudem einen kleinen Blick in die Glaskugel der Zukunft. Seiner Meinung nach werden für uns Menschen auf der Straße mit einem Tablet oder eBook Reader vollkommen normal sein und wir nicht mehr wissen, wie wir überhaupt ohne auskamen. Etwas Ähnliches können wir ja bereits heutzutage beobachten, da sich die wenigsten ein Leben ohne ihr Smartphone mehr vorstellen können. Apropos Smartphone, auf das wurde Jeff Bezos ebenfalls angesprochen. Nur hatte der Amazon-CEO zu dem Thema nichts Neues zu sagen bzw. ließ sich zu keiner Zusage hinreisen.

[Quelle: Metro UK | via MobileGeeks]
[Bildquelle: AidyReviews.net]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Ein Kommentar

  1. Pingback: -Daily short Top 5- | anDROID NEWS & TV

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


211 Abfragen in 0,439 Sekunden