Amazon: Ende Oktober kommt die fast kostenfreie Kindle Leihbücherei

Geschrieben von


Nun macht Amazon aber mal so richtig ernst. Nicht nur, dass bald ein neuer E-Ink-Reader veröffentlicht wird namens Kindle Paperwhite, sondern auch, dass demnächst die Kindle-Leihbücherei online gehen wird. Eine Frage der Zeit, wie lange sich traditionelle Bibliotheken noch halten können?

Diese Nachricht dürfte allen Kindle-Nutzern gefallen, denn Amazon integriert in seinen Bücherdienst eine Bibliothek. Und wem diese Einrichtung bisher fremd war, dem sei gesagt: Ab Ende Oktober wird es eBooks kostenlos geben!

Umsonst! Kostenfrei! Gratis! 

Naja fast … Das Angebot bezieht sich auf Prime-Kunden. Prime-Kunden die von kostenfreien Lieferungen am nächsten Tag und vergünstigten Preisen für Express-Bestellungen profitieren. Für 29 € im Jahr kann man diesen Dienst nutzen. Aufgrund dieser Erweiterung könnte das Angebot nun umso attraktiver für etwaige Kunden werden.

Aber was bietet die Leihbücherei? Ziemlich viel. Über 200 000 eBooks stehen den Usern zur Auswahl, davon sind 8500 auf deutsch. Zum Beispiel befinden sich alle Harry Potter-Teile und andere bedeutende Werke der Literaturgeschichte unter den leihbaren Titeln.

Es funktioniert denkbar einfach: jeden Monat könnt ihr euch ein eBook kostenfrei ausleihen und ohne Rückgabefrist lesen. Wie gesagt, ein Buch – ihr werdet nicht in mehreren Büchern gleichzeitig gratis schmökern können.

Jetzt braucht ihr nur noch ein Kindle E-Ink oder Kindle Fire-Gerät, 29 € für die äußerst lohnenswerte Prime-Mitgliedschaft und ihr könnt die Amazon-Bibliothek  in vollen Zügen nutzen.

Eine fast kostenlose Plattform um Bücher zu lesen. Wird sich unsere städtische Lieblingsbibliothek noch langfristig halten können? Ist dieser Schritt Amazons ein weiterer Meilenstein auf dem Weg gebundenen Büchern den Rang abzulaufen? Lest ihr lieber auf dem eReader oder dann doch eher das traditionelle Buch? Schreibt in die Kommentare!

[Quelle: amazon-presse]

3 Kommentare

  1. armakuni schreibt:

    Sehr interessantes Angebot. Es gibt doch auch die Kindle-App für Android. Kann ich das damit dann auch nutzen oder geht das nur mit den erwähnten Kindle-Geräten

  2. Pingback: Amazon: Wird der Kindle Paperwhite zum neuen eReader-Krösus? | anDROID NEWS & TV

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


209 Abfragen in 0,442 Sekunden