Amazon Fire TV: Set-Top-Box offiziell vorgestellt

Geschrieben von

Amazon Fire TV Set-Top-Box

Der Markt für Streaming-Geräte  ist ein ziemlich verlockender Markt, in welchem Amazon mit seiner Set-Top-Box Amazon Fire TV künftig ein großes Wörtchen mitreden will. Denn wie erwartet hat der Versand-Händler gestern eben diese Set-Top-Box vorgestellt und zeigt dabei ein paar Ansätze um der Konkurrenz richtig gefährlich zu werden.

Die Big Player der heimischen Streaming-Welt sind momentan Apple TV, die Roku-Box und ganz frisch der Google Chromecast. Vor allem letzterer hat in den letzten Tagen für ein hohes Maß an Aufmerksamkeit gesorgt, immerhin ist das eine Reinsteck-und-leg-los-Lösung die ihresgleichen sucht in ihrer Einfachheit. Erst Recht weil das Smartphone dabei als Fernbedienung dient und die Chromebox dank wachsendem Angebot an Apps langsam aber sicher in ihrem Funktionsumfang wächst. Mit der Amazon Fire TV Box will der Versand-Konzern von Jeff Bezos in genau diesem Bereich mitspielen. Man plane den Fernseher so richtig smart zu machen.

Rundum-Lösung Amazon Fire TV

Allein schon auf technischer Seite verspricht die Box ordentlich Power. Ein Qualcomm Snapdragon 600 Quad-Core-Prozessor mit einem eigenen Grafikchip, dazu ordentliche 2 GB RAM und etliche Anschlussmöglichkeiten sollen im Kampf gegen Apple TV und die Roku-Box für gute Argumente sorgen. Mit WiFi MiMo erlaubt die Amazon Fire TV Box zudem sehr schnelle Downloads, was gerade bei 1080p-Filmen für Freude sorgen dürfte. Diese überträgt die Box natürlich standesgemäß via HDMI oder optisch an einen entsprechenden Fernseher, inklusive Dolby Digital Surround.

Das Angebot an Online-Quellen für Medien ist jedenfalls besser bestückt als gedacht. Neben den Amazon-eigenen Diensten wie Amazon Instant Video, Amazon MP3 und die Amazon Cloud sind auch Dienste wie Netflix, Hulu Plus, WatchESPN, YouTube und weitere sehr populäre Dienste verfügbar. Amazon Fire TV bietet für sich sorgende Eltern mit der Amazon FreeTime sogar eine Möglichkeit, um die Nutzung der Set-Top-Box für Kinder einzuschränken. Bestimmte Zeiten, gesperrte Apps und auch verbotene Filme sowie Serien lassen sich damit einstellen.

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

Angriff mit neuen Features

Gesteuert wird Amazon Fire TV über eine kleine Fernbedienung, ähnlich dem Apple TV allerdings mit einer kleinen Besonderheit: Die Fernbedienung für Amazon Fire TV besitzt ein kleines Mikrofon, um die Funktionen der Set-Top-Box per Sprache steuern zu können. Ein interessanter Ansatz der sich erst noch bewähren muss aber eine Sache weiß jetzt schon zu begeistern: Amazon Fire TV dient als Konsolen-Ersatz. Mit dem auf Android basierenden Fire OS stehen schon jetzt Tausende von Spielen zur Verfügung. Auf der Präsentation wurden die Entwickler-Studios Disney, Gameloft, EA, Sega, Ubisoft, Double Fine und so weiter als Partner genannt, mit Minecraft, Monsters University, The Game of Life, The Walking Dead, NBA2K14, Asphalt 8, Riptide GP2 und Despicable Me: Minion Rush sind die ersten Titel sogar schon online.

Wirklich überraschend ist jedoch der Preis: Mit 99 US-Dollar und sofortiger Verfügbarkeit fällt Amazon Fire TV günstiger aus als manch einer gedacht hätte. Das optionale und vor Kurzem geleakte Gamepad Fire Game Controller kostet 39,99 US-Dollar.

[Quelle: Gizmodo]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


210 Abfragen in 0,479 Sekunden