Amazon Fire TV Stick: Für Prime-Neu-Kunden ab 7 Euro

Geschrieben von

Amazon Fire TV Stick

Der Google Chromecast hat in den USA mit dem Amazon Fire TV Stick einen mehr als würdigen Konkurrenten bekommen, der auf das breite Angebot von Amazon Prime zugreifen kann. Der HDMI-Stick kann sogar ein bisschen mehr als nur Inhalte streamen, aber das Spannende sind die Preise für deutsche Kunden.

Wer auf der Hauptseite von Amazon auf den orangenen Banner klickt, der bekommt derzeit ein Bild mit einer Tüte Popcorn und einem Countdown-Timer zu sehen, welcher schon seit ein paar Tagen läuft. Punkt 9 Uhr deutscher Zeit will der US-Konzern seinen deutschen Kunden ein extrem verlockendes Angebot machen, bei dem es sich um den Amazon Fire TV Stick (zum Beitrag) drehen dürfte. Dieser soll Ende April auch in Deutschland ganz regulär in den Verkauf gehen, aber die Phase für die Vorbestellung des Sticks beginnt schon heute.

Schnäppchen Amazon Fire TV Stick

amazon_fire_tv_stick_aktion_1

Technisch ist der Stick dem Google Chromecast deutlich überlegen, da er neben einem Dual-Core Prozessor auch über einen internen Speicher verfügt und ein WLAN-Modul mit Dualband-Unterstützung, sprich die beiden Frequenzbänder von 2,4 GHz und 5 GHz. Dennoch ist der Amazon Fire TV Stick mit regulär voraussichtlich 39 Euro nicht viel teurer. Kunden mit einem Amazon Prime Account bekommen wie schon damals bei der Fire TV Set-Top-Box einen Rabatt (zum Beitrag), der im Fall des Sticks auf 19 Euro hinausläuft. Seit Tagen weist ein Countdown übrigens darauf hin

Wer jedoch noch kein Amazon Prime nutzt, das aber ändern will, der bekommt den Amazon Fire TV Stick sogar für nur läppische 7 Euro! Alles was man dafür tun muss ist zusammen mit dem Kauf eine Amazon-Prime-Mitgliedschaft abzuschließen. Diese kostet derzeit 49 Euro im Jahr und beinhaltet neben dem kostenlosen Zugriff auf Amazon Prime Instant Video auch einen kostenlosen Versand Tausender von Artikel aus dem Angebot von Amazon.

Im Prinzip kann man den Amazon Fire TV Stick als eine verkleinerte Version der Amazon Fire TV Set-Top-Box betrachten, die nicht ganz so viel Power liefert, aber dennoch auf dieselben Inhalte mit derselben Oberfläche zugreifen kann. Selbst eine Fernbedienung liegt dem Stick bei, um bequemer durch die Menüs zu navigieren

[Quelle: Caschys Blog]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Ein Kommentar

  1. holgi schreibt:

    Danke für die Info

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


212 Abfragen in 0,410 Sekunden