Amazon: Neues zum Smartphone und ein neues Patent

Geschrieben von

Amazon Smartphone und neues Patent von Jeff Bezos

Amazon ist der weltgrößte Online-Versandhändler und bietet so ziemlich Alles an, was man sich vorstellen kann. Selbst vor eigener Konkurrenz zu den vielen iOS- und Android-Tablets in Form des Kindle Fire schreckt Amazon nicht zurück und das sogar sehr erfolgreich. Aus diesem Grund halten sich recht lange schon Gerüchte zu einem Smartphone, was mal wieder von sich Reden macht.

Allerdings nicht mit neuen Details zur Hardware, dem Aussehen oder wann es überhaupt auf den Markt kommt. Lediglich mehrfach bestätigt wurde die Planung eines solchen Smartphones, dass sozusagen als eine Ergänzung zum Kindle Fire betrachtet werden kann, bzw. als “Einstiegsdroge” für das reichhaltige Angebot Amazons. Lediglich durch Verschiebungen der Markteinführung aufgrund von Änderungen am Prototyp machten in der letzten Zeit die Runde und nun gibt es anscheinend eine Erklärung, warum es mit dem ersten Smartphone “by Amazon” noch ein Weilchen dauern wird.

Grund dafür könnte die Entscheidung sein, statt auf ein Display mit 4,3″ Diagonale künftig auf ganze 4,7″ zu setzen. Die Vorteile liegen auf der Hand: Durch das größere Display lassen sich Inhalte besser konsumieren, was schließlich die Haupteinnahmequelle von Amazon ist, der Verkauf digitaler Inhalte. Laut DigiTimes würde durch diesen Änderungswunsch seitens Amazons der Beginn der Massenproduktion im zweiten Quartal nicht zu halten sein, weswegen das nach wie vor nicht offiziell bestätigte Smartphone später im Jahr in den Handel kommen würde.

 

Revolutionäres Patent oder eine Luftnummer?

Abgesehen vom Smartphone gibt es noch an anderer Front Neuigkeiten von Amazon. Denn Amazon-CEO Jeff Bezos hat mal wieder ein Patent bei der USPTO beantragt, bei welchem ebenfalls Amazons Vizepräsident Greg Hart mitgewirkt hat. Nach dem letztens das Patent für einen Smartphone-Airbag zugesprochen wurde, ist es diesmal eine Art Tablet ohne Prozessor und Akku. Während das mit dem Prozessor noch vielleicht zu verstehen ist, fragt sich spätestens beim Akku, wie das funktionieren soll. Allerdings behauptet auch niemand, dass Amazon die Idee in naher Zeit umsetzen muss. Bezos könnte sich also lediglich die Idee bereits jetzt patentrechtlich sichern, bevor ein Konkurrent auf die Idee kommt. Zumindest zeigt das Patent mal wieder, in welche Richtung Bezos sein Unternehmen führen will: Technologisch ganz weit Vorne mit zu spielen.

Amazon-Patent für Touch-Display ohne Akku und Prozessor

[Quellen: DigiTimes & GeekWire | via MobileGeeks]
The following two tabs change content below.

Stefan

Stellvertretender Chef-Redakteur
Student mit Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>


143 Abfragen in 2,117 Sekunden