Amazon plant eigene Spielkonsole für dieses Jahr

Geschrieben von

Amazon Shop

Nach dem Kindle Fire kommt ein Smartphone, so war bisher der Tenor, wenn es um Hardware-Neuheiten aus dem Hause Amazon ging. Allerdings lässt dieses ominöse Gerät nach wie vor auf sich warten, sodass sich der Konzern kurzerhand auf ein neues Projekt einlässt. Könnte vielleicht etwas mit der ominösen Firetube zu tun haben.

Seit gefühlt ewiger Zeit hängt nun schon das Gerücht in der Luft, dass sich Amazon nach seinem mehr als gelungenen Tablet-Einstand dem Markt für Smartphones zuwenden will. Außer einigen Gerüchten über Partner, Prototypen und Sparten-relevanten Patenten ist bisher nichts großartig bei herum gekommen. Da fragt man sich freilich ob da überhaupt noch etwas kommt oder ob die Pläne nicht doch mittlerweile aufgegeben wurden. Nun, zum Smartphone gibt es zwar nichts Neues aber dafür von einem anderen Gerät, dass so bisher nicht wirklich auf dem Schirm war: Eine Konsole für das Wohnzimmer mit Entertainment-Anleihen.

 

Konsole von und mit Amazon

Laut den Informationen plane Amazon die Einführung einer Android-betriebenen Konsole bzw. eines Entertainment-Gerätes, dass nicht mehr las 300 US-Dollar kosten soll. Wenn man mal ein wenig spekuliert und ins Blaue rät, könnte man auf den Gedanken der Firetube kommen. Jenes Gerät wurde angeblich ausgewählten Personen Ende Dezember 2013 erstmals gezeigt, was eine Amazon-eigene Streaming-Lösung sein soll. Von diesem Punkt aus wäre es nicht mehr allzu schwer, kurzerhand eine Konsole mit Streaming-Fähigkeiten zu bauen. Zumal die Android-Konsole von der Konzern-eigenen Hardware-Abteilung Lab 126 entwickelt wird, die sich schon für die Kindle-Tablets verantwortlich zeichnen.

Bisher ist nur bekannt, dass das noch namenlose Gerät den Zugriff auf das umfangreiche Medien-Angebot von Amazon gewährt, sprich Musik, Filme und Apps. Als Hardware kommt ein Snapdragon-Prozessor von Qualcomm zum Einsatz, der seine Leistungsfähigkeit einigen Publishern in Form eines Prototypen zeigen konnte. Der Prototyp selbst soll in etwa die Größe der PSOne haben und die war alles andere als riesig. Da darf man echt gespannt sein, mit was Amazon den Markt von unten aufrollen will. Das es Jeff Bezos und seine Mannen können, zeigte schließlich das Kindle Fire ziemlich deutlich.

Übrigens: So neu sind die Planungen einer eigenen Android-Konsole nicht wirklich.

[Quelle: PhoneArena]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


203 Abfragen in 0,404 Sekunden