Amazon Prime Instant Video für Android kommt

Geschrieben von

Amazon Prime Instant Video

Mit Amazon Prime kann man nicht nur kostenlos Bestellungen verschicken lassen sondern auch weitere Dienste wie Amazon Primer Instant Video in Anspruch nehmen. Das Video-on-Demand-Angebot ist allerdings bisher als App exklusiv auf den Kindle-Fire-Tablets verfügbar, was nicht gerade wenige Prime-Kunden stört. Das könnte sich schon bald ändern.

Eigentlich wollte Jeff Bezos mit Amazon anfangs nur Bücher verkaufen und eine Alternative zum stationären Buchhandel etablieren. Das ist dem wagemutigen Unternehmer auch mehr als deutlich gelungen, denn heutzutage ist Amazon einer der größten Versandhändler der Welt und hat sein Angebot kräftig ausgebaut. Selbst eigene Hardware findet sich in Form der Kindle-Fire-Tablets wieder und diese könnten ganz offiziell auf das Angebot von Prime Instant Video zugreifen, der Online-Videothek von Amazon. Zu schade das Besitzer eines normalen Android-Tablets sprichwörtlich „in die Röhre“ schauen müssen.

Amazon Prime Instant Video ohne Kindle Fire

Aber das könnte sich demnächst womöglich ändern, wie die britische Website PC Advisor berichten kann. So plant Amazon tatsächlich eine ganz normale Android-App für Amazon Prime Instant Video zu veröffentlichen, um noch mehr Kunden für seinen Video-on-Demand-Dienst zu gewinnen. Zwar gibt es Apps für den Zugriff, aber diese gibt es bisher nur für das iPad, die Kindle Fire Tablets, Smart TVs sowie Videospielkonsolen. Für den einfachen Android-Nutzer ohne Amazon-Tablet gab es keine Möglichkeit an Amazon Prime Instant Video heranzukommen. Nicht mal über die Website, da das Streaming via Microsoft Silverlight realisiert wird.

Nun wird aber das wie gesagt der Vergangenheit angehören und das schon bald wie Amazons Marketing Director für Amazon Prime Instant Video erzählte. Unklar ist jedoch ob die App sowohl Tablets als auch Smartphones unterstützt und vor allem wann sie veröffentlicht wird. Es wird vermutet, dass Amazon mit diesem Schritt sich ein Stück weit besser im Streaming-Markt positionieren will gegen Netflix und BlinkBox. Außerdem hat und will nicht jeder ein iPad oder Kindle Fire besitzen.

Da sind die ersten echten 4K-Inhalte für Amazon Prime Instant Video fast schon das Sahnehäubchen obendrauf.

[Quelle: PC Advisor]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


205 Abfragen in 0,420 Sekunden