Amazon setzt US-Luftfahrtbehörde wegen Drohnen unter Druck

Geschrieben von

Amazon Prime Air

Als Jeff Bezos Pläne für die Auslieferung kleinerer Waren per Drohne ankündigte, wollten viele dieses Vorhaben von Amazon nicht wirklich abnehmen. Aber das es dem weltweit agierenden Konzern in vielerlei Branchen wirklich ernst damit ist zeigt ein neuer Bericht des Wall Street Journal und der hat etwas mit der US-amerikanischen Luftfahrtbehörde FAA zu tun.

Konkret versucht Amazon die US-Behörde zur Überwachung des US-Luftraums zu einer Lockerung der Regelungen für den Einsatz von Drohnen zu bewegen und drohte damit, die Forschungsteams für diesen Bereich ins Ausland zu verlagern, wo weniger strikte Regeln für unbenannte Drohnen herrschen. Oder um es mit den Worten von Amazon Vice President of Global Public Policy Paul Misener auszudrücken:

Ohne der baldigen Möglichkeit von Tests im Freien in den USA haben wir keine andere Wahl als noch mehr unserer Forschungs- und Entwicklungsressourcen für Drohnen ins Ausland zu verlagern.. Ich fürchte, dass die FAA die fundamentalen Vorteile der technologischen Drohnen-Entwicklung in den USA hinterfragt.

Derzeit ist es Amazon einfach nicht möglich, kommerzielle Drohnen geschweige denn Testflüge mit den Forschungsobjekten in den USA durchzuführen, da diese Flüge nach geltendem US-Recht durch besagte FAA als gesetzlich illegal betrachtet werden. Eine Überarbeitung der Bestimmungen für Drohnen wird bereits Anfang 2015 erwartet, aber mit noch strengeren Reglementierungen für private Drohnen, bei welchen Lizenzen für Drohnen nur an mehrstündige Flugerfahrungen bemannter Flugobjekte geknüpft sind. Genau das ist Amazon ein Dorn im Auge, weswegen das Forschungszentrum für Liefer-Drohnen im Rahmen von Amazon Prime Air (zum Beitrag) im britischen Cambridge aufgebaut wird.

[Quelle: Wall Street Journal | via The Verge]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


206 Abfragen in 0,435 Sekunden