Analyst: Samsung und Apple teilen sich den SmartWatch-Markt

Geschrieben von

SmartWatch

Als die erste wirklich am Markt mit Erfolg gesegnete SmartWatch wird im Allgemeinen die Pebble betrachtet. Diese Uhr kam 2012 als sehr erfolgreiches Kickstarter-Projekt auf den Markt und eroberte diesen im Strum. Mittlerweile gibt es etliche weitere Hersteller aber geht es nach einem Analysten, dann werden nur zwei Hersteller wirklich Erfolg haben.

Pebble, Sony, LG, Samsung, Motorola, ASUS, Qualcomm, HTC und noch eine ganze Menge weitere Unternehmen haben den Markt für smarte Uhren für sich entdeckt. Jeder Hersteller der was auf sich hält arbeitet an einer SmartWatch oder hat selbige schon auf den Markt gebracht. Manch einer wird zur IFA 2014 sogar in die bereits vierte Generation gehen, um endlich zum richtig großen Durchbruch zu kommen (zum Beitrag). Aber nur den wenigsten Unternehmen wird ein dauerhafter Erfolg vorausgesagt, welche den Markt sogar unter sich aufteilen sollten.

Zukunftsaussichten für den SmartWatch-Markt

Ginge es nach Jan Dawson, Chef-Analyst von Jackdaw Research, dann werden lediglich Samsung und Apple eine größere Rolle spielen im SmartWatch-Markt, so re/code. Die restlichen Hersteller sollten lieber ihre Pläne zurückschrauben und Neueinsteiger in den Markt es lieber gleich sein lassen. Begründet wird das mit einer nicht sonderlich guten Prognose für den Markt im Allgemeinen was Wachstum und Gewinn betrifft. Laut Dawson ist es unwahrscheinlich das mehr als ein oder zwei kleinere Unternehmen ein halbwegs profitables Geschäft mit einer SmartWatch aufbauen können, abseits von Samsung und Apple.

Was die Aussage ein wenig relativiert ist der als sehr holprig zu bezeichnende Start der ersten Galaxy Gear SmartWatch von Samsung und dem großen Erfolg der Pebble, welche mit einer neuen Version und farbigem E-Ink-Display durchaus noch weiter gesteigert werden könnte (zum Beitrag). Außerdem steht Sony mit seiner SmartWatch 3 in den Startlöchern (zum Beitrag) und dann darf man die Moto 360 nicht vergessen (zum Beitrag). Allein das Interesse an der Motorola-Uhr sollte bereits zeigen, dass die Behauptung von Jan Dawson nur schwer zu halten ist. Es sei denn er hat Hintergrund-Infos die uns unbekannt sind.

Was meint ihr überhaupt: Wer wird die treibende Kraft im SmartWatch-Markt werden und welchen Herstellern räumt ihr echte Chancen ein, ein Big-Player zu werden?

[Quelle: 9to5Google]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


206 Abfragen in 0,427 Sekunden