Android 4.2.2 ab sofort für HTC One X, One X+, One XL und Butterfly

Geschrieben von

HTC Here´s to change

Das HTC One wurde Anfang diesen Jahres vorgestellt als der Nachfolger der letztjährigen One-Familie mit den Modellen One X, One XL, One X+ sowie dem Butterfly und scheint zumindest in Sachen Verkaufszahlen den angeschlagenen Konzern auf die Erfolgsspur zu führen. Umso erfreulicher, dass die letztjährige Garde ab heute auf den aktuellen Software-Zustand gebracht wird.

Android 4.2 Jelly Bean selbst wurde Ende Oktober im letzten Jahr vorgestellt und mittlerweile sind wir seit Ende Juli sogar bei Android 4.3 Jelly Bean angelangt, dennoch freuen sich Besitzer eines HTC-Smartphones aus dem letzten Jahr seit heute umso mehr. Denn für die letztjährigen Top-Modelle der One-Familie, namentlich das One X, One X+ und das One XL sowie das Butterfly, verteilt HTC das langersehnte Update auf Android 4.2.2 Jelly Bean in Deutschland. Die Neuerungen von Android 4.2.2 Jelly Bean sind unter anderem ein verbessertes Project Butter sowie die Möglichkeit, auf dem Lockscreen diverse Widgets nutzen zu können, die QuickSettings Schalter im Notification Panel und der Daydream genannte Bildschirmschoner.

 

Alte Hardware, neue Software

Weiterhin enthält das etliche Hundert MB große Update Sense in der Version 5, wie es HTC zusammen mit dem One Mitte/Ende Februar vorgestellt hatte. Dazu zählen neben dem neuen Look&Feel das Newsfeed-Widget HTC BlinkFeed, die Kamera-Modi HTC Zoe sowie Video Highlights als auch die Autofokus-Sperre der Kamera und der HTC Music Channel, welcher Songtexte zum aktuell gehörten Song herunterladen und anzeigen kann. HTC selbst behauptet, dass die 2012er Hardware mit diesem Update auf den Software-Stand der 2013er Hardware gebracht wird. Auf Sense TV müssen Nutzer eines One X, One X+, One XL und Butterfly allerdings mangels Infrarot-Port verzichten.

Ihr solltet daher ab heute eventuell mal öfters die Update-Funktion eures HTC-Smartphones aus dem letzten Jahr manuell anschubsen, damit das Update gefunden werden kann, falls ihr nicht schon die Benachrichtigung erhalten habt. Besitzer eines HTC One S müssen sich für ein aktuelles Android leider auf eine Custom ROM stürzen, da HTC mangels passender Hardware-Treiber für die Snapdragon-S3-Generation kein Update anbieten kann. Ob das Modell mit einem Snapdragon S4 Dualcore allerdings dennoch ein Update spendiert bekommt, ist hingegen noch offen. Allzu viel Hoffnungen solltet ihr euch allerdings nicht machen.

[Quelle: Pressemitteilung]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


206 Abfragen in 0,453 Sekunden