Android 4.3 für HTC One wird in Deutschland verteilt

Geschrieben von

Android 4.3 Jelly Bean für HTC One

Das HTC One ist seit Langem mal wieder ein richtiger Erfolg für HTC gewesen, nachdem der Android-Pionier zuletzt gehörig ins Straucheln geraten war. Lediglich eines fehlte Besitzern eines One-Smartphones bisher: Das Update auf Android 4.3 Jelly Bean. Doch das Warten hat seit heute ein Ende gefunden, nachdem in Asien und Amerika das Update bereits zu haben ist.

Android 4.3 Jelly Bean selbst wurde erst vor etwa drei Monaten vorgestellt, dennoch steht mit Android 4.4 KitKat bereits die nächste große Version mit den Hufen scharrend in den Startlöchern. Zwar soll das HTC One in den kommenden 3 Monaten ein Update erhalten, zwischendurch haben wir jedoch nichts gegen die letzten Geleebohnen. Nachdem Taiwan und Nordamerika das Update seit einigen Wochen bereits haben, ist es nun endlich auch in Deutschland und ersten Berichten zufolge auch in Österreich soweit: Android 4.3 Jelly Bean für das HTC One wird verteilt.

 

HTC One auf aktuellem Stand

Warum genau sich das Update hierzulande dermaßen verzögert hat, ist eigentlich weniger von Interesse. Eine mögliche Erklärung – und eine besonders naheliegende – ist die Einarbeitung von Sense in Version 5.5. Die USA haben zwar etwas länger das Update, dafür aber nur Sense 5.0. HTC hat somit die Zeit genutzt, um alles in einem großen Update zu verpacken und Groß ist das Update in der Tat. Satte 676 MB bringt das OTA-Update auf die Waage, ein stabiles (und schnelles) WLAN-Netz sowie ein vollgeladener Akku sind somit wärmstens zu empfehlen. Abgesehen von Android 4.3 Jelly Bean und Sense 5.5, beherbergt das Update folgendes.

  • Video Highlights: Neue Oberfläche
  • Video Highlights: Soundtracks für Videos
  • BlinkFeed: Empfohlene News aus den eingerichteten sozialen Netzwerken
  • BlinkFeed: Neue globale Nachrichtenquellen
  • BlinkFeed: Offline-Speichern von Artikeln
  • BlinkFeed: Benutzerdefinierte Feeds aus YouTube, Twitter, RSS und weitere
  • Musik: Neue Oberfläche
  • Musik: Kanal mit neuen Szenen
  • Sense TV: Neue Oberfläche
  • Sense TV: My-Picks im Programm-Management enthalten

Nicht wundern, wenn ihr nicht sofort eine Update-Benachrichtigung erhaltet. Wie üblich wird das Update in mehreren Wellen verteilt, um die Update-Server nicht zu sehr zu überlasten. Bei Provider-Geräten könnte das Update allerdings etwas länger dauern, muss aber nicht.

Und für unsere österreichischen Leser: Die ersten Updates wurden auch bei euch schon gesichtet.

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


207 Abfragen in 0,452 Sekunden