Android 4.4.1 für HTC One Google Edition

Geschrieben von

Android 4.4.1 KitKat für HTC One Google Edition

Android 4.4 KitKat wurde vor etwa einem Monat offiziell vorgestellt und bereits jetzt kündigt sich das erste Update auf Version Android 4.4.1 Kitkat an. Was das eigentlich interessante daran ist? Das Update wurde für kein spezifisches Nexus-Gerät angekündigt. Stattdessen soll es anscheinend als erstes für das HTC One in der Google Play Edition verteilt werden.

Mit Android 4.4 KitKat hat Google wieder einige Änderungen eingeführt, von denen sicherlich die gesenkten Hardware-Anforderungen auf die meiste Gegenliebe stoßen dürften. Immerhin werden damit auch betagtere Smartphones wie das Nexus One oder sogar das legendäre HTC HD2 wieder etwas lebhafter, was Android als Betriebssystem betrifft. das allerdings bereits nach nur einem Monat sich das erste Update ankündigt, ist schon etwas ungewöhnlicher, insbesondere bei der Nexus-Familie von Google. Dennoch ist ein Update auf dem Weg, wie ein wohlbekannter Insider via Twitter mitgeteilt hat.

 

Android 4.4.1 ist auf dem Weg

Laut den Informationen des HTC-Insiders LlabTooFeR wird das Update auf Android 4.4.1 die Build KOT49E tragen, aktuell ist Android 4.4 KitKat bei der Build KOT16S angekommen. Der größere Sprung dürfte darauf hinweisen, dass Google mit Android 4.4.1 KitKat einige Fehler im System angehen wird, von denen vielleicht eines die Sicherheitslücke der Flash-SMS schließt. Bevor das jedoch zweifelsfrei bestätigt werden kann, wird das Android 4.4.1 KitKat Update für das HTC One in der Google Edition verteilt. Wann lässt LlabTooFeR allerdings ziemlich nichtssagend mit „irgendwann in der näheren Zukunft“ offen.

Gut möglich, dass die ersten Nexus-Geräte wie das Nexus 5 oder das Nexus 7 (2013)  in den kommenden Tagen oder Wochen eine Update-Benachrichtigung für Android 4.4.1 KitKat erhalten könnten. Sollte das der Fall sein, dann hilft es nichts, dauernd nach Updates suchen zu lassen. Nach einem tieferen Einblick in das OTA-System von Google wäre genau das eher kontraproduktiv.

Jetzt müssen nur noch die OEM-Hersteller nachziehen, nachdem HTC in den USA beim HTC One unerwartet positiv vorgelegt hat.

[Quelle: LlabTooFeR]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


205 Abfragen in 0,487 Sekunden