Android 4.4.4 Update-Pläne von Samsung aufgetaucht

Geschrieben von

Samsung

Auch wenn Android L schon zur Google I/O 2014 offiziell vorgestellt wurde, ist der Rollout den bisherigen Gerüchten zufolge erst für Anfang November vorgesehen. Bis es bei den Herstellern verfügbar ist wird es noch dauern, zumal vorher noch Android 4.4.4 KitKat verteilt werden muss. Bei Samsung soll es noch diesen Monat losgehen und das nicht nur für Top-Modelle.

Laut einem geleakten Plan ist für die Modelle Samsung Galaxy S5 und Samsung Galaxy Note 3 noch diesen Monat mit einem Update auf Android 4.4.4 KitKat zu rechnen, der Rest folgt frühestens im November. Abgesehen vom sehr optimistisch genannten Oktober offenbart die Liste weitere Überraschungen. Denn das mittlerweile gut zwei Jahre alte Samsung Galaxy Note 2 und dessen LTE-Variante sollen ebenso wie das Samsung Galaxy S4 Mini eine Aktualisierung auf Android 4.4.4 KitKat erhalten. Zwar befinden sich die Pläne für beide Modelle noch in der Schwebe, aber begrüßenswert ist es allemal.

Android 4.4.4 KitKat für Samsung-Smartphones

Die ersten Geräte im November für das Android 4.4.4 KitKat Update werden der Liste nach die beiden Varianten des Samsung Galaxy S4 (das Exynos- und Snapdragon-Modell) sowie das Samsung Galaxy Note 3 Neo. Für diese drei Modelle befindet sich das Update in der finalen Testphase, soll aber noch im November verfügbar sein.

Ob allerdings noch weitere Modelle ein Update erhalten und vor allem wann Android L verteilt wird ist nicht bekannt. Angeblich sollen ja das Samsung Galaxy S5 und das Samsung Galaxy Note 3 schon Ende November/Anfang Dezember Android L erhalten (zum Beitrag).

[Quelle: XDA Developers]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Ein Kommentar

  1. roberto schreibt:

    Den Herstellern ist Android L schon lange über das PDK (platform developers kit) verfügbar.
    Das Samsung nun endlich 4.4.4 ausliefern will, ist zwar schön, aber viiiiiiel zu spät. Android 5 steht vor der Tür. Da kräht kein Hahn mehr nach einem Bugfix Update für 4.4, AUßER Samsung plant damit auch den Support für die meisten Geräte einzustellen.
    Das ersten beiden Note Generationen und alles bis S4 werden Android 5 wohl nur über custom roms zu sehen bekommen. Die Begründung ist wie immer die gleiche: die Hardware reicht nicht aus, um TouchWiz flüssig darzustellen…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


205 Abfragen in 0,449 Sekunden