Android 5.0.1 im AOSP und als Factory Image verfügbar

Geschrieben von

Android 5.0.1 Lollipop

Das Google nicht alles so optimal gelöst hat mit dem neuen Android 5.0 Lollipop dürfte niemanden verwundern, denn der Konzern hat mittlerweile Android 5.0.1 Lollipop als Quellcode bereitgestellt. Selbst die Nexus-Geräte dürften demnächst ein OTA-Update erhalten. Wer nicht ganz so lange warten will und eh ein sauberes System aufsetzen will, der kann das ebenfalls tun.

Mit viel Enthusiasmus stellte Google Ende Juli zur Google I/O 2014 das neue Android 5.0 Lollipop vor, welches das größte Update in der Geschichte von Android überhaupt darstellt. Nicht nur das Material Design mit all seinen optischen Elementen und fließenden Animationen für Übergänge ist vollkommen neu, sondern auch zahlreiche Dinge unter der Haube. Da Android 5.0.1 Lollipop mittlerweile an das Android Open Source Project übergeben wurde zeigt sich, dass auch die erste Version nicht frei von Fehlern war.

Android 5.0.1 Lollipop als Quellcode und für WiFi-Nexus

Gestern Abend hat der Konzern damit begonnen, den Quellcode bzw. die Änderungen mit Android 5.0.1 Lollipop hochzuladen. Aber nicht nur der Quellcode steht bereit: Auch die Factory Images für das HTC Nexus 9, ASUS Nexus 7 WiFi (2013) und das Samsung Nexus 10 stehen bereits mit dem neuen System zum Download bereit. Lediglich die 3G-/LTE-Varianten müssen noch warten und auch die Smartphones Motorola Nexus 6 und LG Nexus 5 müssen noch auf das Update warten.

Was sich jedoch mit Android 5.0.1 Lollipop (Buildversion LRX22C) geändert hat ist bisher nicht bekannt. Vermutlich wird sich das Mini-Update auf zahlreiche kleine Veränderungen und Optimierungen „unter der Haube“ beschränken, um nervige Fehler auszumerzen. Zum Beispiel die Sache mit dem Klinge-Modus für Smartphones, wobei dazu erst einmal ein Update für die Nexus-Smartphones verfügbar sein müsste, um die hoffentlich enthaltene Änderung zu bestätigen oder auch nicht.

Zudem hält sich das Gerücht, dass mit Android 5.0.1 Lollipop auch das Update für Android Wear demnächst ausgerollt werden soll, was zahlreiche Verbesserungen auf Code-Ebene mit sich bringen soll. Aber auch eine deutlich gesteigerte Ausdauer mit einer Akkuladung ist im Gespräch (zum Beitrag), was das Update auf Android 5.0.1 Lollipop umso spannender macht.

[Quelle: Google Git]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


209 Abfragen in 0,423 Sekunden