Android 5.0 Key Lime Pie kommt im Oktober

Geschrieben von

Android 5.0 Key Lime Pie

Auf der Google I/O 2013 hatte Google wieder mal allerhand an Neuheiten und Verbesserungen für das begeisterte Publikum in der Hinterhand gehabt, dass lässt sich wohl kaum bestreiten. Nur eines hat uns Android-Fans dann doch gefehlt: Ein neues Nexus sowie eine neue größere Version von Android selbst. Beides gab es nicht zu sehen, stattdessen machen nun Gerüchte die Runde über die nächste große Android-Version.

Ursprünglich hatte Google wohl geplant, mit Android 4.3 Jelly Bean wenigstens ein „kleineres“ Update für Android zu präsentieren. Leider wurde daraus nichts, da die Abteilung zur Weiterentwicklung von Android nicht rechtzeitig fertig geworden ist mit dem aktualisierten Betriebssystem. Das hatte uns eine Session für Entwickler zu den neuen Grafik-Fähigkeiten verraten, in welcher diverse Andeutungen auf eben jenes Szenario zu Tage gefördert wurden. Wann Android 4.3 Jelly Bean nun tatsächlich kommen wird wissen wir noch immer nicht, dafür aber was die Verbesserungen sein werden.

Unterdessen rückt der Nachfolger von Jelly Bean wieder mal in den Fokus, nachdem die letzten Gerüchte von Optimierungen für die x86-Hardware-Architektur und Notebooks allgemein sprachen. Die Kollegen von VR-Zone wollen nun erfahren haben, dass Android 5.0 Key Lime Pie im Oktober offiziell von Google enthüllt und vorgestellt werden wird. Laut dem Informanten von VR-Zone, wird das Motorola X Phone zusammen mit besagter Android-Version vorgestellt werden, auf welchem Android 5.0 Key Lime Pie dann auch vorinstalliert sein wird.

 

Lecker Limettenkuchen

Das wäre allerdings ein sehr ungewöhnlicher Schritt von Google, da das Unternehmen bisher mit ganz wenigen Ausnahmen eine neue Android-Version zusammen mit einem neuen Nexus-Gerät ankündigte. Sollten sich diese Gerüchte als wahr entpuppen, würde automatisch die Zukunft des Nexus-Programmes in Frage gestellt werden, was mit der Ankündigung des Galaxy S4 mit der Nexus-Experience erste Anläufe genommen hatte. Zwar betonte Google das man am Nexus-Programm weiterhin festhalten wolle, die Aktionen mit dem Galaxy S4 sowie dem HTC One als auch dem Xperia Z sprechen da eine eher andere Sprache.

Abgesehen davon gibt es die womöglich ersten handfesten Informationen zu den Neuerungen von Android 5.0 Key Lime Pie. So soll Google kräftig am Code geschraubt und optimiert haben, damit das System spürbar besser und flüssiger auf selbst betagter Hardware laufen soll. Im Gespräch sind Smartphones mit lediglich 512 MB RAM, was quasi die Mehrheit aller Budget-Smartphones mit Android 2.3 Gingerbread derzeit hat. Dennoch werden diese Geräte eher kein Update mehr erhalten, weil sie einfach zu alt sind und der Aufwand sich für die Hersteller (finanziell) nicht lohnen würde. Übrigens besagen Gerüchte, dass Google mit dem verschobenen Start von Android 5.0 Key Lime Pie lediglich den OEM-Herstellern eine kleine Pause und notwendige Zeit für deren Anpassungen geben will, um die Update-Wellen schneller in Gang bringen zu können.

[Quelle: VR-Zone | via Computerbase]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


209 Abfragen in 0,409 Sekunden