Android 5.1.1 Lollipop für Nexus 7 und Nexus 10 ist da

Geschrieben von

Android 5.1.1 Lollipop für Nexus 7 und Nexus 10

Die Entwicklung von Android steht niemals wirklich still und ständig wird Android 5.0 Lollipop auf den neusten Stand gebracht. Ist aber auch irgendwie nötig, denn manchmal haben sich erhebliche Fehler eingeschlichen und müssen schließlich auch behoben werden. Nun sind es mit dem Nexus 7 und dem Nexus 10 die beiden älteren Entwickler-Tablets, die Google mit dem neusten Android versorgt.

Als Google letztes Jahr Android L erstmals zeigte und eine Developer Preview des neuen Betriebssystems ankündigte, stellte das eine kleine aber weitreichende Veränderung dar in der Art, wie Google sein für mobile Geräte vorgesehenes Betriebssystem verbessert. Nun ist Android 5.1.1 Lollipop die neuste Version von Google die unter anderem einen schwerwiegenden Fehler im Speicher-Management beheben soll und noch ein bisschen mehr Leistung aus der Hardware herauskitzeln kann.

Auf Bug-Jagd mit Android 5.1.1 Lollipop

Nachdem erst letzte Woche der Nexus Player überraschend den Anfang gemacht hat mit Android 5.1.1 Lollipop (zum Beitrag), sind heute die beiden älteren und nicht mehr im Google Play Store erhältlichen Nexus Tablets Nexus 7 und Nexus 10 an der Reihe mit dem Factory Image. Im Fall der 7-Zoll-Modelle machen wie üblich die WLAN-Varianten den Anfang, während die 3G- bzw. LTE-Version irgendwann später folgt. Im Fall des Nexus 10 soll Android 5.1.1 Lollipop sogar schon auf dem OTA-Weg zu haben sein.

Die Buildversion lautet für alle drei Tablets LMY47V und stellt damit die neuste verfügbare Build von Android 5.1.1 Lollipop dar. Diese Version ist übrigens lediglich ein Bugfix-Update für Android 5.1 Lollipop, welche unter anderem ein Memory-Leak beheben soll (zum Beitrag) und ersten Berichten zufolge auch die Leistung an sich ein Stück weit wieder verbessern soll. Alles beides Dinge, die man gerne auch schon eher auf seinem Nexus gesehen hätte.

Das Ironische oder vielmehr traurige an der ganzen Geschichte ist eigentlich, dass das Update für die fast zweieinhalb Jahre alten Geräte eher kommt als für das aktuellste Nexus-Tablet, dem Nexus 9 von HTC: Dieses ist noch immer mit Android 5.0.1 Lollipop unterwegs und hat noch kein einziges größeres Update gesehen. Der Nexus-Gedanke mit den besonders schnellen und zeitnahen Updates ist bei diese Modell irgendwie verpufft. Dabei gab es schon erste Hinweise auf einen Rollout (zum Beitrag).

[Quelle: Google Developers]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


207 Abfragen in 0,429 Sekunden