Android 5.1 Lollipop: Erste offizielle Nexus Images online!

Geschrieben von

Android 5.1 Lollipop

Der gestrige Abend gehörte zwar Apple mit seiner Apple Watch und dem neuen MacBook, aber auch Google hatte mit Android 5.1 Lollipop etwas Neues vorzustellen. Nach längerem Warten ist das neue Update nun endlich offiziell und sogar schon für die ersten Nexus-Modelle als Factory Image zum Download verfügbar.

Wenn Apple etwas vorstellt ist der Konzern aus Cupertino fast schon traditionell in allen Medien präsent, ob es einen gefällt oder nicht. Gestern war genau das mal wieder der Fall, aber Google wollte dem Konkurrenten nicht alleine das Feld überlassen und hat neben einem neuen Android Wear Werbespot (zum Beitrag) gleich noch Android 5.1 Lollipop offiziell vorgestellt. Wie zu erwarten stehen keine Funktionen im Mittelpunkt, sondern die Verbesserung des Nutzer-Erlebnisses auf vielfältige Weise.

Android 5.1 Lollipop mit mehr Sicherheit

Wie Google mitteilt, will man mit der neuen Version vor allem die Performance und Stabilität des aktuellen Betriebssystems für Android Smartphones und Android Tablets verbessern. Angesichts etlicher negativer Erfahrungen zahlreicher Smartphone-Nutzer ist das mit Android 5.1 Lollipop keine so schlechte Idee. Dennoch hat Google in das Update auch ein paar Neuheiten eingebaut, wovon die leicht modifizierten Quick Settings nur ein Teil sind.

So bietet Android 5.1 Lollipop auf unterstützten Geräten nun HD Voice an, was hoch-qualitative Telefonate bei entsprechenden Netzbetreibern betrifft. Bisher musste solch eine Funktion noch extra für Netzbetreiber eingebaut werden, aber das neue Android bietet es bereits ab Werk. Neu ist zudem eine native Verwaltung für mehrere SIM-Karten und die Möglichkeit, WLAN sowie Bluetooth direkt aus den Quick Settings heraus zu verwalten. Im Fall von WLAN bedeutet das, dass man über ein Dropdown-Menü unterhalb des WLAN-Icons alle in Reichweite befindlichen Netze einsehen kann.

Wirklich neu ist mit Android 5.1 Lollipop der Geräteschutz. Sollte man das Android Smartphone oder Android Tablet verloren gehen, kann man dieses aus der Ferne sperren. Das gibt es bereits bei Dutzenden von Sicherheitstools, aber Google fügt etwas Geniales hinzu: Versucht ein Dieb das gestohlene Gerät mit einem Werksreset zu löschen, dann bleibt es nach einer Sperrung und trotz des Werksreset auch weiterhin gesperrt, bis sich der originale Besitzer mit seinen Google-Daten wieder einloggt. Die Funktion soll auf den meisten Android-Geräten mit Android 5.1 Lollipop verfügbar sein sagt Google.

Update-Zeit für Nexus-Modelle

Nur wann der Rollout beginnt hat Google wie üblich nicht verraten können. Vermutlich werden die OTA-Updates in den kommenden Tagen eintreffen, denn auf den Download-Seiten von Google stehen für die Modelle Nexus 5, Nexus 7 WiFi (2012) und Nexus 10 die Factory Images mit Android 5.1 Lollipop zum Download und manuellen Flashen bereit. Zu beachten ist dabei, dass die auf den Geräten gespeicherten Daten bei dieser Art des Updates gelöscht werden. Eine Sicherung der wichtigsten Daten ist also sehr zuempfehlen.

Warum allerdings weder das Motorola Nexus 6 noch das HTC Nexus 9 mit zu den ersten gehören ist schleierhaft.

[Quelle: Android Official Blog]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


205 Abfragen in 0,424 Sekunden