Android 6.0 Marshmallow startet am 5. Oktober

Geschrieben von

Android 6.0 Marshmallow

Der 29. September ist bei Google- und Nexus-Fans ganz dick und rot im Kalender markiert, denn an diesem Tag will Google das Nexus 5X von LG und das Google Nexus 6P von Huawei mit dem neuen Android 6.0 Marshmallow offiziell vorstellen. Was jedoch niemand für möglich gehalten hat, wird nun allen Anschein nach Realität und das wäre der Start von Android 6.0 für alle Nexus Devices nur wenige Tage nach der offiziellen Vorstellung.

Sofern der kanadische Netzbetreiber Telus Recht behalten und in einer Grafik seines Update-Zeitplans keine falsche Details stehen haben sollte. Laut besagter Grafik sollen das LG Nexus 5 und das Motorola Nexus 6 ab dem 5. Oktober mit einem Update auf das neue Android 6.0 Marshmallow bedacht werden, was quasi unmittelbar nach der offiziellen Vorstellung der finalen Version am 29. September wäre (zum Beitrag).

Android 6.0 Marshmallow in den Startlöchern?

Trotzdem will sich Telus nicht auf den 5. Oktober festnageln lassen: Man hebt sich die Möglichkeit auf, dass der Termin kurzfristig geändert werden kann. Heißt nichts anderes, dass Android 6.0 Marshmallow auch zu einem deutlich spätere Zeitpunkt verteilt werden könnte und man das Datum nicht für bare Münze nehmen kann oder darf. Dennoch ist es der erste Hinweis, ab wann mit dem Rollout von Android 6.0 Marshmallow für die aktuellen Nexus-Smartphones zu rechnen sei.

Dem Start der neuen Android-Version dürften sehr viele Nutzer eines Android Smartphones entgegen fiebern, da Google mit Android 6.0 Marshmallow zahlreiche kleine Ärgernisse mit Android 5.x Lollipop angeht und behebt. Vor allem die Performance und den Energieverbrauch hat Google endlich in den Griff bekommen, was ja eigentlich mit Android 5.1 Lollipop schon der Fall sein sollte. Außerdem wird eine komplette Schließung der Sicherheitslücken rund um die Multimedia-Komponente StageFright erwartet, die seit Wochen regelmäßig für Schlagzeilen sorgt.

Man könnte auch sagen, dass Android 6.0 Marshmallow nichts anderes ist als ein Update für mehr Stabilität und Performance, anstelle zahlreiche neue Features einzuführen. Eine Strategie, welche auch Apple dieses Jahr mit iOS angehen wollte, was auch im Großen und Ganzen erreicht wurde.
Allerdings kann man hier wieder anmerken, dass dies ein sprichwörtlicher Vergleich zwischen Äpfel und Marshmallows ist.

Ungeachtet dessen, dass Android 6.0 Marshmallow sozusagen vor der Tür steht, bleibt die Frage offen: Wird es Google dieses Mal schaffen alle noch unterstützten Geräte zeitnah mit dem Update zu versorgen? Gerade die LTE-Versionen beider ASUS Nexus 7 Generationen und selbst das HTC Nexus 9 wurden jeweils mit erheblicher Verspätung aktualisiert. Von daher sollten lediglich Besitzer des LG Nexus 5 und Motorola Nexus 6 mit einem zeitnahen Update ihrer Geräte rechnen.

[Quelle: MobileSyrup]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


207 Abfragen in 0,452 Sekunden