Android bekommt demnächst neue Emojis

Geschrieben von

emojisEine der großen Neuerungen des kürzlich freigegebenen Updates auf Apple iOS 9.1 sind über 150 neue Emojis, mit denen sich Nutzer bildlich ihre Gefühle ausdrücken können. Die kleinen Bildchen haben sich in der Messaging- und Netz-Gemeinschaft einen festen Platz erkämpft, wo Google nicht hinten an stehen möchte. Der neue Android-Chef hat nun ein schnellstmögliches Update angekündigt.

Weder in Messengern, der SMS, bei Twitter, Facebook oder sonst in allen Ecken des Internes kommt man daran vorbei: Emojis. Diese kleinen Bildchen gibt es in den verschiedensten Formen und Varianten, die zuletzt mit Apple iOS 9.1 (zum Beitrag) wieder verstärkt in den Mittelpunkt gerückt sind. Apple hat über 150 neue Emojis eingeführt, wovon der prominenteste sicherlich der ausgestreckte Mittelfinger der menschlichen Hand sein dürfte. Auch bei Android steht eine neue Emoji-Offensive kurz bevor.

Siegeszug der Emojis

Das hat Hiroshi Lockheimer als noch relativ frischer Vice President of Android via Twitter bekannt gegeben, nachdem er von Sundar Pichai auf diesen Posten befördert wurde. Zwar lässt sich bereits erahnen, dass Google die Emojis von Apple auf Basis der UNICODE 7 und UNICODE 8 Spezifikation übernehmen wird, aber wann das Update erscheint ist noch unklar. Ebenso ist fraglich, ob die neuen Emojis als Teil von Android 6.0 Marshmallow ausgeliefert werden, über die Google Tastatur oder auch für eine wesentlich breitere Masse an Nutzern über die Google Play Dienste.

Doch nicht nur in Chats gewinnen Emojis zunehmend an Bedeutung. Zum Beispiel testet Facebook ein neues System als Alternative zum Like-Button, was als Facebook Reactions bekannt ist. Anstelle des Like-Buttons kann man Beiträge mit einem Smilie kommentieren und damit besser zeigen, ob man glücklich ist, traurig, wütend oder eben etwas anderes (zum Beitrag).

Jedoch haben Unternehmen wie Google noch offene Baustellen, was die Integration von Emojis im Allgemeinen betrifft. Bestes Beispiel ist hier Google+: Während in der App jedes einzelne Emoji ohne Probleme dargestellt wird, kann die Browser-Version diese nicht darstellen und zeigt stattdessen ein kleines Rechteck als einfachen Platzhalter an – wenn überhaupt. Besser machen es da Unternehmen wie Twitter oder auch Facebook, wo es fast keine Unterschiede bei der Darstellung von Emojis zwischen Desktop und Smartphone-Apps gibt.

Für Freunde der ausgedehnten und bildlichen Kommunikation sind das hingegen tolle Neuigkeiten, dass auch bei Android irgendwann demnächst neue Emojis anstehen. Ist manchmal auch einfacher sich mit einem wütenden oder lachenden Smilie auszudrücken, anstatt ellenlange Texte verfassen zu müssen.

[Quelle: Hiroshi Lockheimer | via MobileGeeks]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


206 Abfragen in 0,665 Sekunden