Android Device Manager: Passwort ändern und Gerät sperren kommt

Geschrieben von

Android Device Manager: Passwort ändern und Gerät sperren kommt

Sicherheit ist heutzutage das A und O, wobei es schon allein in der Natur der Sache keine absolute Sicherheit geben kann, wie unter anderem die Enthüllungen rund um die NSA durch Edward Snowden zeigen. Dennoch kann man zumindest etwas Sicherheit mit Tools haben und eines davon ist der Android Device Manager aus dem Hause Google, welcher demnächst um neue Funktionen erweitert wird.

Wie so oft zeichnen sich für die Entdeckungen mal wieder die Kollegen von AndroidPolice verantwortlich, welche sich ein wenig durch APK-Dateien und Website-Quellcode durchgewühlt haben. Der Android Device Manager selbst wurde erst Anfang August veröffentlicht und brachte endlich lange Zeit geforderte Sicherheitsfunktionen nativ zu Android, dennoch trübte der recht beschnittene Funktionsumfang die anfängliche Freude (von den nicht gerade seltenen Verbindungsproblemen mal ganz abgesehen). Doch das wird sich ändern, denn in den Google Play Services der Version 3.2.64 gibt es die ersten Hinweise auf neue Features für den Android Device Manager.

 

Android Device Manager und stetige Verbesserungen

Eines der neuen Features, von denen es vermutlich ganze zwei geben wird, ist das ändern des Passwortes von den eigenen Android-Geräten. Durch das ändern des Passwortes zum entsperren des Android-Gerätes, wird es unehrlichen Findern bereits ein gutes Stück schwerer gemacht, an eure Daten heranzukommen. Das zweite neue Feature hingegen ist das Sperren des Gerätes über den Android Device Manager und alleine durch diese beiden neuen Features steigt die Nützlichkeit des Android Device Managers ungemein an.

Jedenfalls gibt Google uns damit endlich weitere Möglichkeiten für den Android Device Manager an die Hand, um unsere Geräte zu finden und unsere Daten zu sichern. Denn war es bisher lediglich möglich, das eigene Gerät orten zu lassen und aus der Ferne komplett zu löschen, gibt es nun den Mittelweg, um die Daten erhalten zu können. Das wiederum ist jedoch nur dann der Fall, wenn der Dieb/unehrliche Finder keinen Hardreset gemacht hat. Oder ein anderes Szenario wäre das Löschen des Inhaltes und sich dann darüber zu ärgern, dass lediglich der Sohnemann oder der Ehegatte mal kurz euer Gerät ausgeliehen hat für ein kleines Spielchen Mahjong. (Das kann echt frustrierend sein, wenn dann beim zurückgeben der Akku komplett leer ist…)

130916_2_1

Auf Seiten der Android-Geräte ist nebenbei nichts weiter zu machen, denn der Android Device Manager hat bereits bei der Erstinstallation nach der Berechtigung für die Sperren-Sache angefragt.

Google Play-Dienste
Entwickler: Google Inc.
Preis: Kostenlos
[Quelle: AndroidPolice]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


224 Abfragen in 0,651 Sekunden