Android L: Audio-Ausgabe über USB kommt

Geschrieben von

Android L

Als Google zur Google I/O 2014 seine Neuheiten rund um Android mit der kommenden Version ohne Namen bzw. Android L vorgestellt hat, waren das allerhand einzelne Punkte. Neben all den neuen unterstützten Plattformen wie Fernseher, Autos oder Uhren sind manche Dinge nicht genannt worden. Zum Beispiel die Anstrengungen in Sachen Audio-Ausgabe.

Mit Android L wird sich eine ganze Menge ändern, was die Funktionen des für mobile Geräte gedachten Betriebssystems betrifft. Die Entwickler konnten den Ressourcen-Verbrauch nochmals ein Stück weit senken, es gibt deutliche Verbesserungen in Sachen Energie-Management, aber das augenscheinlichste ist mit dem Material Design das Aussehen von Android. Man kann sich nun damit anfreunden oder nicht, gerade was die Software-Tasten betrifft, aber die eigentlichen Änderungen mit größeren Auswirkungen finden sich sowieso auf System-Ebene wieder. So wie das Audio-System von Android L, welches auf USB umgestellt wird.

Verstecktes Audio von Android L

Technisch gesehen ist für die Audio-Ausgabe ein Digital-Analog-Konverter auf dem Mainboard der Mobil-Geräte zuständig, welcher die digitalen Audiosignale der Musik in analoge für die 3,5 mm Audiobuchse umwandelt. Da aus Kostengründen unter anderem bei eben diesem Bauteil mit gespart wird, ist die Audioqualität mancher Smartphones eher bescheiden. Mit Android L wird sich aber eben das ändern, da Musik direkt und ohne den bisherigen Umweg über den Digital-Analog-Konverter an die USB-Buchse übermittelt wird. Heißt konkret, dass Musik bei Android L theoretisch ohne Qualitätsverlust ausgegeben werden kann.

Im gleichen Atemzug wird die Audio-Latenz mit Android L stark verringert, wodurch sich Smartphones oder Tablets mit Android L als DJ-Zubehör für das Mischpult eignen könnten. Bisher waren iOS-Geräte für Musiker beliebte Geräte, eben wegen deren niedriger Audio-Latenz. Und wer jetzt befürchtet, dass das Ende klassischer Kopfhörer anbricht kann sich beruhigen. So schnell wird das auch mit Android L nicht passieren, aber das Angebot für Kopfhörer mit USB-Anschluss und hochwertigem Digital-Analog-Konverter wird künftig stärker zunehmen.

Jetzt muss Android L nur noch auf den Markt kommen und audiophil veranlagte Android-Liebhaber sich freuen.

[Quelle: AndroidNext]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


204 Abfragen in 0,419 Sekunden