Android L bekommt anpassbare Quick Settings

Geschrieben von

Android L

Mit Android L, der nächsten großen Android-Version und das in mehrfacher Hinsicht, wird sich Google zahlreichen Dingen widmen und diese anders angehen als es bisher der Fall war. Neben zahlreichen Optimierungen werden es vor allem die kleinen Dinge sein, über die man sich freuen kann. Denn was bei Custom ROMs äußerst beliebt ist kann ja nicht schlecht sein.

So oder so ähnlich könnte man sich das vorstellen, was die Verantwortlichen bei Google für das kommende Android-Update sich gedacht haben könnten. Gerade CyanogenMod und Paranoid Android haben immer wieder neue Entwicklungen hervor gebracht, welche von den Nutzern und der Community mit Freude angenommen wurden. Daher passt es durchaus, dass die ein oder andere Funktion ihren Weg in originalen Quellcode von Android findet. So wie es jetzt bei Android L mit den Quick Settings der Fall sein könnte.

Ein wenig Custom ROM für Android L

Denn in CyanogenMod sind diese quasi seit ihrer ersten Einführung mit Android 4.2 Jelly Bean den eigenen Vorlieben nach anpassbar, was Reihenfolge und angezeigte Quick Settings betrifft. Und genau diese Funktion wird anscheinend fester Bestandteil von Android L werden, wie ein Eintrag im Quellcode-Repository der Android L Developer Preview offenbart. Aufgefallen ist das – wie fast nicht anders zu erwarten – den Entwicklern der XDA Developers.

Der Vorschlag mit den anpassbaren Quick Settings für Android L wurde vor einigen Tagen eingereicht, in der Zwischenzeit vom Entwickler-Team für Android L besprochen und schlussendlich akzeptiert. Das heißt im Prinzip nichts anderes, als das in der finalen Version von Android L die Quick Settings sich tatsächlich den eigenen Wünschen anpassen lassen.

Android L Feature Request

Und wer weiß, vielleicht ist die Funktion schon in einer der nächsten Developer Previews von Android L implementiert, falls Google im Laufe der Entwicklung bis hin zur finalen Fassung von Android L weitere Developer Preview Versionen veröffentlicht. Denn bei einer gewissen Konkurrenz ist es Gang und Gäbe, dass von einem kommenden Betriebssystem diverse Beta-Versionen von den Entwicklern getestet werden und auf deren Erfahrungen hin am System optimiert wird.

[Quelle: AndroidCommunity]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Ein Kommentar

  1. Jonas schreibt:

    Zeit wird’s ja.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


202 Abfragen in 0,418 Sekunden