Android Lollipop: Neuer Anstrich mit Homescreen, Benachrichtigungen und mehr

Geschrieben von

Android Lollipop

Das mobile Betriebssystem Android von Google ist seit etlichen Jahren nahezu unverändert was sein Aussehen betrifft. Stattdessen hat Google immer weiter an den Feinheiten der Oberfläche gefeilt und Evolutionen recht behutsam in das System integriert. Nun mehren sich aber die Hinweise, dass die nächste Version umfassende Änderungen mit sich bringt.

Alles angefangen hat mit einem Post der Kollegen von AndroidPolice, welche erste kleinere Infos zu Project Hera zugespielt bekamen. Dabei ging es um ein ganz neues Konzept für den Homescreen und wie es scheint, hat Google diesen Ansatz weiter verfolgt und sogar ausgebaut. Auch wenn die Kollegen dem Ganzen einen sehr hohen Anteil an Wahrscheinlichkeit geben, muss noch lange nicht alles auch umgesetzt werden. Aber was AndroidPolice da wieder ausgegraben hat, sieht wirklich vielversprechend aus.

Android ohne klassischen Homescreen

Eine der ersten Neuerungen werden die umgebauten OnScreen-Tasten sein. Die Icons für Zurück und die Task-Übersicht werden überarbeitet und die Home-Taste weicht einem Google-Logo, über welches die Websuche Google Now jederzeit und aus jeder App heraus aufgerufen werden kann. Einen klassischen Homescreen wie man ihn bisher kennt wird es so wohl nicht mehr geben. Zum Beispiel gelangt man mit einer einfachen Wischgeste in das App Grid. Der App Drawer selbst soll wohl wegfallen.

Stattdessen wird Multitasking ein großer Bestandteil des neuen Android werden und offene Apps in einer Kartei-Ansicht dargestellt anstelle von kleinen Thumbnails. Mit einer Wischbewegung lassen sich Apps in der Multitasking-Ansicht öffnen wie es scheint. Interessant wird es jedoch, was die neue Oberfläche für die vielen Tausend Widgets von Android bedeutet.

Android Lollipop App Drawer

 

Benachrichtigungen

Die nächste umfassende Neuheit für Android wird das Benachrichtigungscenter, welches seit der ersten Version fest zu Android gehört. Mit der neuen Version des Betriebssystems wird dieses auf das Design von Google Now umgebaut. Das neue Center wird zweigeteilt, wo wichtige Benachrichtigungen von Android auf der ersten Ebene erscheinen und weniger wichtige auf der zweiten Ebene.

Google Now selbst wird in einer der kommenden Android-Versionen etwas umgebaut, denn anstatt von links herein zu sliden, ist der Suchdienst künftig von unten aus erreichbar. Einfach hochziehen und schon ist es da. Das Google-Hotword soll übrigens fester Bestandteil werden.

Ob all das allerdings tatsächlich bereits mit Android 4.5 oder 5.0 – Codename Lollipop – kommt, ist zu diesem Zeitpunkt noch unklar. Und ob all das auch sofort umgesetzt wird ist ebenso fraglich. Aber interessant ist dieser Einblick in die Zukunft von Android schon, oder?

[Quelle: AndroidPolice]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


209 Abfragen in 0,461 Sekunden