Android M: Developer Preview beherrscht Multi Window

Geschrieben von

Multi Window für Android M

http://www.go2android.de/google-io-2015-android-m-google-maps-offline-und-google-fotos-152511/Google hatte während seiner großen Keynote anlässlich der Google I/O 2015 nicht allzu tief blicken lassen in all die kleinen Dinge, die Android M besser macht oder gar komplett umkrempelt. Neben der Sache mit MicroSD-Karten oder den Backups für App-Daten, gibt es auch noch einen ersten Ausblick auf den Multi Window Modus.

Letztes Jahr fing Google damit an, nach dem Vorbild von Apple seine neuste Version von Android Monate im Voraus vorzustellen und erste Developer Previews zu veröffentlichen. Mit Android M wird diese neue Tradition fortgesetzt und seit gestern Abend gibt es besagte Developer Preview für das Nexus 5, Nexus 6, Nexus 9 und den Nexus Player. Zeit sich um die ersten versteckten Neuheiten zu kümmern, auch wenn manche noch nicht bereit sind für den großen Auftritt.

Multi Window mit Android M

So wie die Funktion, Zwei Apps gleichzeitig auf dem Display des Android Smartphones oder besser noch dem Android Tablet darzustellen. Über Multi Window wird ja schon länger spekuliert (zum Beitrag) bis hin zu konkreten Hinweisen (zum Beitrag), aber jetzt gibt es in Android M tatsächlich die Möglichkeit, genau das auszuprobieren. Allerdings sei gleich gesagt, dass es dazu einiges an Bastel-Arbeit bedarf, um die Developer Preview zu der neuen und noch nicht sehr fehlerfreien Funktion zu bewegen.

Der erste Schritt ist die Datei build.prop des Android M Testgerätes zu verändern. Um den Schalter für Multi Window in den Entwickler-Optionen freizuschalten, muss der Nutzertyp von userbuild zu userdebug geändert, die Datei gespeichert und das Android Gerät neu gestartet werden. Danach ist die Option in den Entwickler-Einstellungen verfügbar und lässt sich direkt einschalten. Nun sollte im Task Manager von Android M ein neues Icon erscheinen, direkt neben dem X-Button. Drückt man den neuen Button wird man gefragt, ob die App im Vollbild ausgeführt werden soll oder im unteren bzw. oberen Bereich des Bildschirms.

Eine Warnung an dieser Stelle muss allerdings sein: Da die native Implementierung von Multi Window in Android M nur mit diesen kleinen Tricks verfügbar wird ist klar, dass die Funktion anscheinend selbst sich noch nicht stabil genug ist, um sie als festen Bestandteil der Android M Developer Preview freizuschalten. Es besteht jedoch die Hoffnung, dass genau das mit den nächsten Versionen der Developer Preview passiert, denn Google will am Ende eines jeden Monats bis zum finalen Release von Android M jeweils ein Update verteilen.

Es besteht also die Chance, dass die Multi Window Implementationen von Samsung, LG, Sony und Co. mit Android M auf die ein oder andere Art obsolet werden.

[Quelle: Andrew Orobator]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


207 Abfragen in 0,438 Sekunden