Android Silver: Hinweise auf Nexus-Ersatz verdichten sich

Geschrieben von

premium_android_silver

Vor einigen Tagen machte ein noch geheimes Projekt von Google Namens Android Silver von sich Reden, welches als ein potentieller Ersatz für künftige Nexus-Geräte gehandelt wird. Das es sich dabei nicht nur um ein Hirngespinst oder das Wunschdenken von Android-Fans handelt kann The Information aus gleich mehreren Quellen bestätigen.

Die Nexus-Geräte von Google erfreuen sich großer Beliebtheit bei Fans der offenen Plattform, die auf eine möglichst unverfälschte Oberfläche stehen. Allerdings soll das Nexus-Projekt schon im kommenden Jahr zugunsten eines neuen Projektes eingestampft werden und dieses hört auf den Namen Android Silver. Der Gedanke hinter dem Projekt kündigt eine der radikalsten Änderungen der bisherigen mobilen Strategie von Google an und betreffen das Geschäft mit Android-betriebener Hardware.

Android Silver wird immer konkreter

Laut Amir Efrati von The Information kommen die Bestätigungen über Android Silver von vier voneinander unabhängigen Quellen aus dem Umfeld von Google bzw. Mitarbeitern, die an diesem Projekt des Internet-Konzerns beteiligt sind. Ziel von Android Silver ist ein größerer Angriff auf das iPhone von Apple, um die eigene Plattform im Premium-Segment des Smartphone-Marktes weiter zu stärken. Dabei übernimmt die Vermarktung der Geräte Google selbst in vollem Umfang und wird bis zu fünf Geräte im Rahmen des Projektes auf den klassischen Vertriebswegen über die Mobilfunkanbieter vermarkten. Die folgenden Punkte werden die Kern-Elemente sein:

  • Android Silver ersetzt das Nexus-Programm vollständig
  • Die ausgewählten Geräte erhalten Updates direkt von Google und das zeitnah
  • Wenig bis keine zusätzlichen Modifikationen an der Software selbst
  • Alle Geräte werden Premium-Hardware besitzen
  • Google wird die Geräte in Kooperation mit lokalen Mobilfunkanbietern auf eigene Kosten vermarkten
  • Premium-Service wie Datenmigration und Hilfe in lokalen Shops
  • Das Silver-Programm wird in den USA, Japan und Deutschland frühestens im kommenden Jahr starten

Elitärer Club mit Premium-Service

In das Silver-Programm aufgenommen werden laut Efrati immer maximal fünf Smartphones zur selben Zeit und können sowohl extra für das Programm entwickelte Geräte sein oder bereits im Verkauf befindliche Smartphones. Gerade der Punkt mit der Verfügbarkeit in Deutschland dürfte bei uns für viel Aufmerksamkeit sorgen, denn im Prinzip handelt es sich bei Android Silver um eine verbesserte Google Play Edition, die bekanntlich offiziell nur in den USA angeboten werden.

Als erste Partner für das neue Hardware-Programm mit dem besonderen Service stehen derzeit LG und Ex-Google-Tochter Motorola ganz hoch im Kurs. Aber auch Samsung, Sony und HTC scheinen der Sache nicht ganz abgeneigt zu sein. Da Android Silver jedoch frühestens nächstes Jahr startet, dürfte es mindestens einen Zyklus in der Nexus-Familie geben. Und Google Play Edition, falls sich ein Hersteller dazu entscheiden sollte.

[Quelle: AndroidPolice]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


203 Abfragen in 0,434 Sekunden