Android Wear: Google stellt neue Partner für Armbänder vor

Geschrieben von

Android Wear

Das schöne an Android ist dessen Offenheit und die damit verbundenen Möglichkeiten zur Anpassung, welche der Konzern nach und nach auf Android Wear Smartwatches ausdehnen will. Während die Oberfläche des Betriebssystems für smarte Uhren noch geschlossen bleibt, sieht es bei Armbändern für diverse Smartwatch-Modelle dafür umso besser aus.

Der Motorola Moto Maker ist eine der interessantesten Erfindungen der letzten Jahre, denn er ermöglicht eine Anpassung des Motorola Moto X in einer Weise, die bisher so nicht möglich war. Selbst die Motorola Moto 360 mit Android Wear als Betriebssystem ist dort mittlerweile verfügbar und kann mit verschiedensten Armbändern kombiniert werden. Und wem die Auswahl nicht zusagt, der kann ein Standard-konformes Armband mit 22 mm Breite kaufen und in die smarte Uhr einsetzen.

Armbänder für Android Wear

Allerdings ist es nicht immer ganz einfach auch das richtige Armband für die eigene Smartwatch zu finden, weswegen Google gleich drei neue Anbieter für Android Wear Armbänder vorgestellt hat. Die neuen Partner sind E3 Supply Co., Worn & Wound und Clockwork Synergy, welche Armbänder in Leder, Metall und den verschiedensten Farben im Angebot haben. Diese passen für eine Vielzahl an Smartwatch-Modellen mit Android Wear, da die meisten dieser Uhren wie bereits erwähnt die Standard-konforme Größe von 22 mm nutzen.

Natürlich sind im freien Handel sowie bei Uhrmacher-Werkstätten bereits seit Jahren diverse Armbänder zu haben, aber Google hat aus dem riesigen Fundus einige Armbänder heraus gesucht, die besonders gut zu den Android Wear Modellen wie LG G Watch, Motorola Moto 360, ASUS ZenWatch oder LG G Watch R passen. Das auch Qualität hinter den Armbändern steht, zeigen die Leder-Armbänder: Deren Leder stammt von Horween.

Man könnte natürlich auch sagen, dass Google passend zur Auswahl an Watchfaces für Android Wear nun die passenden Armbänder rausgesucht hat, aber das ist vermutlich nur ein kleiner Zufall. Wer nicht im Google Play Store suchen will, der wird auch im Smartwatch Appstore fündig, was neue Watchfaces betrifft.

[Quelle: Android Official Blog]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


211 Abfragen in 0,445 Sekunden