Android Wear: Update mit Fokus auf Navigation

Geschrieben von

Android Wear

Die diesjährige IFA 2014 wird von neuen SmartWatches vielerlei Arten regelrecht überflutet und die meisten arbeiten mit Android Wear als Betriebssystem. Wer jedoch bereits eine Uhr mit der noch recht neuen Google-Plattform hat dürfte sich dieser Tage über das erste größere Update der Software für smarte Uhren freuen, was auch angekündigt wurde.

Bisher gibt es lediglich zwei hierzulande bei uns wirklich kaufbare Uhren mit dem speziell für Uhren angepassten Android: Die LG G Watch (zum Beitrag) und die Samsung Gear Live (zum Beitrag). Ausschließlich in den USA gibt es seit gestern zudem die Motorola Moto 360 zu kaufen für 249 US-Dollar (zum Beitrag) und für all diese Uhren wird ein neues Update verteilt. Es ist das wie vor ein paar Tagen angekündigte erste richtig größere Update für Android Wear, welches die Nutzererfahrung steigern soll.

Android Wear Navigations-Update

Zunächst einmal scheint die Watchface API noch nicht Bestandteil des OTA-Updates zu sein, denn dieses konzentriert sich hauptsächlich auf eine Verbesserung der Navigation mit Google Maps. Wenn man mit dem Sprachbefehl „Okay Google: Navigiere zu…“ die Navigation starten will, hat man nach Installation des OTA-Updates 4.4W.1 (Build KGW42N) mehr Möglichkeiten für die Navigation selbst. Dazu gehören alternative Ziele (nicht nur das 10 Minuten in Richtung Süden gelegene Burger King, sondern auch das 13 Minuten nach Westen gelegene Burger King) und die Wahl mit welchem Verkehrsmittel man dorthin gelangen will. Allerdings setzt das wiederum Google Maps 8.3 auf dem gekoppelten Smartphone/Tablet voraus. Außerdem vibriert die Android Wear Uhr nun vor jedem Abbiegen.

Und die zweite größere Neuerung für Android Wear ist in der Erstellung eines Alarms zu finden. Dieser kann nach dem OTA-Update mit einer Wiederholung für bestimmte Tage versehen werden. Die Option selbst ist erst nach dem Anlegen eines Alarms verfügbar, indem man auf den Bearbeiten-Button des jeweiligen Alarms klickt. Ist zwar nicht unbedingt intuitiv, aber es funktioniert nun auch ohne Smartphone.

[Test] LG G Watch – Hello Android Wear!

Das Update wird derzeit nachweisbar für die Samsung Gear Live und die Motorola Moto 360 verteilt, wobei auch die LG G Watch demnächst folgen dürfte. Worauf Besitzer einer Uhr mit Google-Betriebssystem warten dürften sind die noch folgenden Updates: Denn es steht noch so einiges an  für Android Wear (zum Beitrag).

[Quelle: AndroidPolice]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


212 Abfragen in 0,484 Sekunden