Android Wear Update startet heute für diese Uhren

Geschrieben von

Android Wear

Um gegen die Apple Watch bestehen zu können, arbeitet Google mit Hochdruck an neuen Updates für die Android Wear Plattform. Die neuste Version des Smartwatch Betriebssystems wird ab sofort verteilt und bringt neben einer vollen Karten-App auch die Unterstützung für WLAN mit. Aber nicht alle Modelle können dies nutzen.

Vor einigen Tagen gab es bereits die Ankündigung, dass Google an etwas Großem für seine Smartwatch-Plattform arbeitet. Mit Android Wear 5.1.1 Lollipop führt der Konzern nicht nur eine vollständige Google Maps Version für die smarten Uhren der Hardware-Partner ein oder die Möglichkeit, dass Apps das Display der Uhren dauerhaft anlassen können. Viel wichtiger ist die Unterstützung von WLAN auf den Smartwatches selber. Allerdings ist diese neue Funktion nur ausgewählten Modellen vorbehalten.

Neues Android Wear ist nicht für jeden

Den Anfang für das Update machte etwas überraschend letzte Woche die ASUS ZenWatch (zum Beitrag), aber ab sofort sollen auch alle anderen Android Wear Uhren das Update erhalten. Mit der Einschränkung, dass lediglich die Modelle Motorola Moto 360, Samsung Gear Live und Sony SmartWatch 3 von der neuen WLAN-Unterstützung Gebrauch machen können. Die LG G Watch und LG G Watch R besitzen die dafür nötige Hardware nicht, während auf der LG Watch Urbane das Android Wear Update bereits vorinstalliert ist, die wir uns auf dem MWC 2015 anschauen konnten:

Übrigens kann sich die ASUS ZenWatch nach dem Update ebenfalls nicht mit WLAN-Netzen verbinden, sodass vier Smartwatches der ersten Generation nicht die kompletten Neuheiten des Updates nutzen können. Zumindest ist WLAN nicht die einzige Neuerung, welche das Update für Android Wear bereit hält (zum Beitrag). So können Entwickler für ihre Apps einen Always-On-Modus aktivieren, um das Display dauerhaft eingeschaltet zu lassen. Ebenfalls neu ist eine Art Gestensteuerung über das Handgelenk, ein App-Launcher und die Möglichkeit, direkt über Android Wear mit selbst gezeichneten Emojis auf Nachrichten zu antworten.

Was nach diesem Update zu erwarten ist, wurde erst gestern bekannt: Android Wear erhält in einem der nächste Updates die Möglichkeit zu Telefonieren und Audio direkt über Lautsprecher auszugeben (zum Beitrag). Allerdings braucht es dafür neue Hardware.

[Quelle: Google]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


203 Abfragen in 0,458 Sekunden