Angry Birds unter Wasser: Shark Dash ab heute erhältlich

Geschrieben von

Angry Birds kann man ohne Zweifel als eines der erfolgreichsten Mobile Games bezeichnen. Mehrere Millionen Downloads für jede Plattform sprechen eine eindeutige Sprache. Nachahmer haben es da für gewöhnlich schwer aus der Masse hervor zu stechen und genau das hat Gameloft mit Shark Dash geschafft.

Während Gameloft mit „Shark Dash“ das Genre alles andere als neu erfindet, so rundet man das ganze durch das Drumherum ab. Während im Original namens „Angry Birds“ mit wütenden Vögeln auf grüne Schweine geschossen wird, macht in „Sharky Dash“ der namens gebende Hai Sharky Jagd auf chemisch gestörte Quietscheentchen. Denn diese Rasselbande stört die Freunde rund um Sharky beim friedlichen planschen in deren Badewanne. Als die von Chemikalien im Verstand beeinflussten Entchen auch noch Sally, die Freundin von Sharky, entführen, ist der Kampf und die Badewanne endgültig entbrannt.

Doch Sharky ist natürlich nicht alleine auf der jagd nach den Gummienten:

  • Sawy, der mit seiner fantastischen Sägenase Ketten durchtrennen und schwere Gegenstände auf die niederträchtigen Enten fallen lassen kann
  • Hammy, der mit seinem Sprungplatsch-Trick durch die Luft springt und Enten auf unglaublichen Flugbahnen trifft
  • Scuby, Sharkys Zwillingsbruder, ein ruhiger, bedachter Spielzeughai, der gerne tief taucht, um versteckte Enten zu erledigen

Ähnlich wie im Vorbild „Angry Birds“ wird der Protagonist am Schwanz gepackt, nach hinten gezogen und losgelassen. Je nach gewähltem Winkel und lang gezogenem Schwanz fliegt Sharky anders. Neben dem fressen der gummierten Invasoren ist es auch ratsam die Münzen einzusammeln, mit der Sharky und seine Freunde optisch „aufgerüstet“ werden kann. Quer durch 96 Level in 4 verschiedenen „Badehäusern“ geht die Jagd nach Sharky’s Freundin, nachdem die 2,3 MB große APK aus dem Market heraus installiert wurde nebst der im Spiel zusätzlich runtergerladenen 40 MB.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. 🙁 #wpappbox

Links: → Store öffnen → Google-Suche
The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


215 Abfragen in 0,686 Sekunden