App-Backup vergessen? Kein Problem dank AppExtractor

Geschrieben von

Hin und wieder macht der geneigte Poweruser von seinem Androiden ein Backup, um eine neue ROM auszuprobieren oder was anderes „gefährliches“ zu machen. Nicht selten vergisst man aber nach/vor dem Nandroid-Backup via ClockWorkMod auch seine Apps und andere wichtige Daten zu sichern. Abhilfe schafft hier jetzt AppExtractor, welches aus einem Nandroid-Backup Apps, SMS, MMS und andere Daten wiederherstellen kann.

AppExtractor braucht dafür Root-Zugriff aber wer CWM bereits im Kernel seines Androiden hat, wird vermutlich eh bereits über Root verfügen. Zu haben ist die App kostenlos im Android Market, jedoch können nur 5 Apps gleichzeitig wiederhergestellt werden. Der Unlock-Key kostet derzeit 1,45€ und ist nach bisherigen Tests sein Geld absolut wert.

Wer also hin und wieder vergisst, seine Apps und Daten nach/vor einem Nandroid-Backup zu sichern so wie ich, für den dürfte AppExtractor Gold wert sein. Denn wie schrieb schon Cameron Summerson von AndroidPolice.com: „It’s like the love-child of ROM Manager and Titanium Backup.“ („Es ist wie ein Kind der Liebe zwischen ROM Manager und Titanium Backup“)!

 

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

2 Kommentare

  1. Hab mein Galaxy S I9000 von Android 2.3.3 zu 4.0.3 geflasht. Mit der Anleitung von chip.de sollte man den Rommanager installieren und ein backup machen bevor ich 4.0.3 draufgepackt habe. Da ich vergessen hatte meine Kontakte zu speichern, dachte ich der Appextractor würde mir helfen. Er hat die Backups gefunden, hat auch angeblich die Kontakte wiederhergestellt, diese sind aber nicht mehr zu finden.
    Es könnte also sein das er die nur auf die gleiche Version zurückbringen kann.

    • Unabhängig von der App – warum musst du denn deine Kontakte separat speichern?
      Bei anDROID bzw. Google sind die doch automatisch in der Cloud sofern sie unter deiner Googlemail Adresse eingetragen sind.
      Ein zusätzliches Backup wäre doch so gar nicht von Nöten?

      Zu dem eigentlichen Thema:
      Das Backup hattest du auf die SD-Card gespeichert und auch nicht ausersehen beim flashen gewiped?
      Ist denn die Backupdatei der App noch vorhanden?

      Gruß
      MaTT

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


210 Abfragen in 0,421 Sekunden