[App] Touch & Travel – Das Smartphone als Bahnfahrkarte

Geschrieben von

Wie der eine oder andere bestimmt schon mitbekommen hat, rüstet sich die Deutsche Bahn für die Zukunft. In immer mehr Bahnhöfen finden sich die sogenannten Touch & Travel Terminals wieder, die per NFC als Ticketschalter für entsprechend ausgerüstete Smartphones dienen. Wer nicht über NFC verfügt oder ein iPhone sein Eigen nennt, der kann das auch über eine eigene App für Android machen.

Das Prinzip der App ist recht einfach: Einsteigen, Ort bestimmen lassen, einchecken und los geht’s. Der umständliche Ticketkauf mit der Qual der Wahl des Tarifes am Automaten entfällt, genauso wie das anstehen am Ticketschalter. Da die App auf Location Based Services (LBS) zugreift, zahlt man als Kunde somit nur das was man auch wirklich gefahren ist. Beim ersten Start der App wird die LBS Funktion beim eigenen Provider freigeschaltet, LBS ist derzeit aber nicht mit jedem Provider machbar. Kunden von klarmobil (O2), Mobilcom Debitel (Telekom, Vodafone) und Fyve (Vodafone) sollten sich vorher mit der Kundenbetreuung von Touch&Travel (0800 3304301) oder ihrem Provider in Verbindung setzen. e plus wird derzeit nicht unterstützt.

Bevor man allerdings sein Smartphone als Ticket „missbrauchen“ kann, ist eine Registrierung auf der Homepage von Touch&Travel notwendig. Dabei ist neben der Anschrift und Handynummer auch die Bankverbindung notwendig, da am Ende eines Monats die abgefahrenen Strecken per Bankeinzug bezahlt werden. Wer über eine Bahncard verfügt, kann diese ebenfalls mit registrieren und kann die bekannten bahn.bonus- und bahn.statuspunkte sammeln. Einen Überblick über die gefahrenen Strecken des Abrechnungszeitraumes bietet die App natürlich auch. Neben der Aufschlüsselung in Abfahrts- und Ankunftszeiten mit Start- und Zielbahnhof stehen auch die Preise der einzelnen Strecken sowie eine Zusammenfassung aller Fahrten mit Datum zur Verfügung.

Eine ideale Ergänzung dazu ist die offizielle App der Deutschen Bahn für alle Verbindungen innerhalb Deutschlands. Neben den jeweiligen Gleisen der Züge und deren Ankunfts- sowie Abfahrtszeiten, werden auch, sofern unterstützt, die Verspätung von Zügen angezeigt. In der Verbindungsübersicht sind die Zeiten, Zugnummern und Umsteigezeiten angegeben. Wer will kann sich in einer kleinen Übersichtskarte die Strecke anzeigen lassen. Wer noch kein Ticket hat kann aus der App heraus ein Online Ticket kaufen.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. 🙁 #wpappbox

Links: → Store öffnen → Google-Suche
DB Navigator
Entwickler: Deutsche Bahn
Preis: Kostenlos
The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


229 Abfragen in 0,894 Sekunden