Apple Aktie sinkt und Mitarbeiter flüchten

Geschrieben von

Apple Aktie

Die Apple Aktie verliert und ist um über 40 Prozent weniger wert als noch beim Höchststand. Apple verliert Anteile am Markt, bringt keine Innovationen mehr und hat durch die Klageflut auch an Sympathie beim Kunden verloren. Nach den Anlegern rennen Apple nun auch noch die Mitarbeiter weg und suchen sich neue Jobs.

Im September vergangenen Jahres hatte die Apple Aktie einen Höchststand von 705,07 US Dollar und ist seit dem runter gerasselt auf zeitweise unter 400 US Dollar am letzten Montag. Die Aktionäre haben kein Vertrauen mehr in die Apple Aktie und den Konzern, könnte man jetzt schlussfolgern.

Die US-Investmentbank Jefferies hat in einer Studie geschrieben, Mobilfunkanbieter und Einzelhändler säßen auf einem bis zu doppelt zu hohem Lagerbestand an iPhones wie üblich, die Kunden kaufen die Geräte einfach nicht so wie bisher erwartet. Aus diesem Grund senkte Jefferies die Erwartungen des Kurses der Apple Aktie von 420 US Dollar auf aktuell 405 US Dollar.

Ein Analyst von Global Equities ist auch skeptisch und meint, der jüngste Kursverlust hat die Arbeitsmoral der Mitarbeiter nicht gerade gefördert. Mitarbeiter suchen sich laut Personalvermittler Jobs bei Google, LinkedIn, Facebook und sogar Hewlett Packard, obwohl die auch mit Rückgängen in der PC Sparte zu kämpfen haben.

Die Hauptsorge ist, dass der Konzernchef Tim Cook keine innovativen Produkte mehr an den Markt bringt. Man hört zwar ab und an Dinge wie eine smarte Uhr für das Handgelenk oder ein eigener Smart-TV für das iOS-Universum, aber es  kommt nix und somit wechseln die Kunden zur Konkurrenz. Bevorzugt übrigens zu Samsung, welche sehr erfolgreich Android Geräte auf den Markt bringen und den größten Anteil daran haben, sowohl unter Android als auch insgesamt.

Das Marktforschungsinstitut Garnter meinte am Montag, dass die Gerätezahl die Apple in diesem Jahr wohl verkaufen wird, auf 296 Millionen gesteigert werden könnte. Zum Vergleich: Letztes Jahr waren es noch 213 Millionen. Allerdings handelt es sich bei einem nicht gerade kleinen Teil davon um das iPad Mini, an welchem Apple doch deutlich weniger verdient als am großen iPad-Geschwisterchen. Es gibt aber auch schon Gerüchte, nach denen Apple angeblich an einem günstigerem „Einsteiger“ iPhone bauen soll. Diese Gerüchte halten sich zwar bereits seit dem letzten Jahr, doch diesmal gibt es einige (handfeste) Hinweise mehr zu einem Billig-iPhone, welches in den unteren Preisregionen gegen die Android-Konkurrenz bestehen soll.

Fakt ist, dass Apple mit 380 Milliarden US Dollar immer noch das wertvollste Technologie-Unternehmen weltweit ist. Google liegt mit 90 Milliarden ein ganzes Stück dahinter, kämpft sich aber mit großen Schritten weiter heran. Wenn Apple nicht die Kurve bekommt, könnte es eng werden. Rein rechnerisch gesehen ist der Konzern von CEO Tim Cook jetzt schon hinter Google zurück gefallen.

[Quelle: Focus]

The following two tabs change content below.
Alexander ist Internetjunkie und Android Fanboy ;), der auch etliche Social Networks unsicher macht und ständig auf dem neusten Stand der Technik sein will. Beruflich ist Alex als Softwaretester unterwegs und Musikliebhaber ist er auch noch.

Ein Kommentar

  1. Der neutrale schreibt:

    Das ist die lüge des Jahrtausends nur weil die aktie ein bisschen sinkt das dann mitarbeiter flüchten kann nicht sein die aktie sinkt auch nur weil Apple im moment sehr viel geld für die entwicklung neuer technologien ausgibt

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


206 Abfragen in 0,402 Sekunden